Arvato-Manager Jan Hildburg heuert bei u+i interact an

 

Auf zu neuen Ufern - und hin zu einem Dienstleister, mit dem er schon vorher zusammengearbeitet hat: Jan Hildburg leitete bei der Digitalagentur u+i interact die Beratung und die digitalen Produkte. Beide Bereich soll der bisherige Bertelsmann-Arvato-Manager weiter ausbauen. Die Agentur befindet sich auf Wachstumskurs.

Jan Hildburg war bis vor kurzem Vice President Digital von Arvato. Bei der Bertelsmann-Dienstleistungstochter baute er die Unit Consumer Products Digital Commerce auf. In dieser Position betreute der gebürtige Westfale renommierte Marken auf internationaler Ebene. Hildburg bringt viel Erfahrungsschatz in der Entwicklung von digitalen Lösungen und von agiler Führung mit. Entsprechende Projekte, etwa neue agile Arbeitsprozesse bei u+i sowie überarbeitete Vertriebsprozesse, soll er auch bei seinem neuen Arbeitgeber anstoßen.

"Ich kenne u+i von Auftraggeberseite seit Jahren", sagt Hildburg zu seinem Wechsel. "Mit einem digitalen Mindset, einer starken personellen Aufstellung und internationalen Referenzen" habe sich das Haus eine Alleinstellung erarbeitet.

Hintergrund: Die Agentur i+u interact unterhält Niederlassungen in Bielefeld, Münster und Hamburg. In den vergangenen beiden Jahren verzeichnete das Haus unter der Ägide von Geschäftsführer Eike Klein Wachstum von über 30 Prozent - auch dank neuer Etat-Gewinne. Nun sind weitere Einstellungen geplant. Außerdem arbeitet i+u verstärkt mit Partnern wie Arvato, Territory und Comspace zusammen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.