Frank Herold soll den Vertrieb von Nano Interactive auf Trab bringen

 

Nano Interactive, ein Search-Anbieter aus Starnberg bei München, steuert auf Wachstumskurs und baut den Vertrieb im deutschsprachigen Raum weiter aus. Deshalb kommt nun Frank Herold als neuer Director Sales für die DACH-Region an Bord. Die Stelle für den Vertriebsexperten wurde neu geschaffen.

Frank Herold soll ab sofort neben dem Vertrieb von datengetriebenen Marketing-Kampagnen auch den Aufbau und das Management des Vertriebsteams vorantreiben. In seinen Händen liegt die disziplinarische Verantwortung in seinem Beritt für die Firmenstandorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Für seine neuen Aufgaben bringt Herold über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Vertrieb mit. Zuletzt war er Business Director bei AOL, wo er den Videobereich der AOL-Plattform "One by AOL" in Deutschland leitete. 2016 wurde er zum Head of Publisher Business im DACH-Raum ernannt.

Zuvor wirkte der heute 47-Jährige für Yahoo! Deuschland als Sales Director sowie für den Online-Marketing-Spezialisten AdAudience und zuvor für IP Deutschland. Herold war auch schon über vier Jahre für Tomorrow Focus tätig.

Als einen "erfahrenen Vertriebsspezialisten" begrüßt ihn Christian Geyer, CEO von Nano Interactive, an Bord. Herold soll nun unter anderem seine Kräfte auf die "internationale Etablierung unserer Marke" konzentrieren, so Geyer.

Hintergrund: Nano Interactive versteht sich als Europas führender Anbieter für Search Intent Targeting. Dafür wertet das Unternehmen mit Sitz in Starnberg monatlich rund 5 Mrd Suchanfragen aus und verfügt selbst über mehr als 500 Mio anonymisierte User-Profile in der eigenen Datenbank. Nano Interactive beschäftigt insgesamt 60 Mitarbeiter an den Standorten London, Paris, Starnberg, Hamburg, Warschau und Belgrad.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.