"Heidenheimer Zeitung": Thomas Zeller folgt als Redaktionsleiter auf Hendrik Rupp

14.02.2018
 

Geschäftsführer Martin Wilhelm freut sich auf eine "kreative Persönlichkeit mit jahrelanger Erfahrung als crossmedialer Blattmacher". Zum 1. April übernimmt Thomas Zeller die Redaktionsleitung der "Heidenheimer Zeitung". Er folgt auf Hendrik Rupp.

Thomas Zeller (42) wird die redaktionellen Produkte des Pressehauses verantworten. Hendrik Rupp, der bislang als Redaktionsleiter arbeitet, wird noch bis Juli im Verlag tätig sein und dann das Unternehmen verlassen. Rupps Ziel? Noch unbekannt.

Thomas Zeller war zuletzt in verschiedenen Führungspositionen beim "Trierischen Volksfreund" tätig, unter anderem als verantwortlicher Redakteur und Nachrichtenchef. Seit dem Abschluss seines Journalistik-Studiums arbeitete Zeller in verschiedenen Funktionen für Medienunternehmen wie Gruner + Jahr, die "FAZ", IDG und dem Südkurier Medienhaus.

"Wir möchten mit Thomas Zeller die Digitalisierung unserer Produkte und den Ausbau unserer Position als wichtigstes lokales Medium in der Region Heidenheim weiter vorantreiben", betont "HZ"-Geschäftsführer Martin Wilhelm. "Hendrik Rupp hat die Redaktion und unsere Zeitung in den vergangenen zehn Jahren sehr erfolgreich weiterentwickelt - dafür gilt Ihm der Dank der Geschäftsleitung und der Mitarbeiter", so Wilhelm weiter. 

Hintergrund: Seit mehr als 150 Jahren ist das Pressehaus Heidenheim eine feste Größe in der Verlagslandschaft Süddeutschland. Das Familienunternehmen gibt als Hauptprodukt die "Heidenheimer Zeitung" heraus. Darüber hinaus erscheinen hier unter anderem noch das Anzeigenblatt "Neue Woche", das Online-Jugendmagazin "NOISE" sowie ein wechselndes Angebot an redaktionellen Beilagen und verschiedene Online-Portale.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.