Inga Tegelaers steigt bei Mindshare zur Geschäftsführerin auf

 

Die unterschiedlichsten Experten aus den Fachdisziplinen mit Buzzword-Namen wie Search, Programmatic, Performance, Social und E-Commerce muss Inga Tegelaers bei der Frankfurter Mediaagentur Mindshare in Schach halten.

Inga Tegelaers (38) übernimmt die Leitung eines 25-köpfigen interdisziplinären Teams, das sich den Namen FAST (für "Future Adaptive Specialist Team") gegeben hat. Gleichzeitig wird sie Geschäftsführerin.

Tegelaers, selbst Digital-Expertin, soll die FAST-Truppe auf- und ausbauen und die Datenströme, die dort für Echtzeit-Medienkampagnen fließen, im Blick behalten. Dafür darf sie Kanäle auch aus dem GroupM- und WPP-Netzwerk anzapfen. In ihrer neuen Funktion als Managing Director von FAST und Geschäftsführerin von Mindshare berichtet sie direkt an Katja Anette Brand, DACH CEO von Mindshare.

Als "Herzstück der Agentur" bezeichnet Brand die Forscher-Einheit vollmundig. "Unter der Leitung von Inga Tegelaers nimmt unsere neue operative Einheit FAST jetzt richtig Fahrt auf."

Mit dem Unternehmen Mindshare kennt sich Inga Tegelaers bestens aus. Sie ist schon seit rund zehn Jahren an Bord und übte verschiedene leitende Funktionen aus. Zuletzt trug sie als Head of Digital die Verantwortung für den digitalen Geschäftsbereich der Mediaagentur. Vor ihrem Wechsel zu Mindshare stand Tegelaers unter anderem in Diensten von PHD und Zenithmedia.

Hintergrund: Mindshare ging 1997 in Asien an den Start. Mittlerweile unterhält die Mediaagentur 116 Büros in 86 Ländern. Das Transaktionsvolumen betrug zuletzt über 35 Mrd US-Dollar. Mindshare gehört zur GroupM, dem Media-Netzwerk innerhalb der Agenturgruppe WPP.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.