Ex-SPD-Sprecher Lars Kühn verbandelt sich mit Joschka Fischer

 

Noch vor den "Großen" in Berlin haben Lars Kühn und der Ex-Außenminister Joschka Fischer eine Art Koalition geschlossen. Der langjährige Medien-Experte in Diensten der SPD schließt sich der Berliner Unternehmensberatung Joschka Fischer & Company (JF&C) an. Kühn kommt als Gesellschafter und Partner an Bord.

Für JF&C wird der 51-Jährige auch die Betreuung von Mandanten übernehmen. Für seine neuen Aufgaben bringt Lars Kühn viele Erfahrungen und beste Kontakte mit. Nach mehrjähriger journalistischer Arbeit, unter anderem für die "Süddeutsche Zeitung", wechselte er 1998 erstmalig in die SPD-Wahlkampfzentrale. Danach wurde er Sprecher im Bundesverkehrs- und Bauministerium. 

Später wurde Kühn Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und des SPD-Parteivorstands. In diesen Funktionen arbeitete er den damaligen SPD-Vorsitzenden Gerhard Schröder sowie Franz Müntefering zu und verantwortete die gesamte Presse- und Medienarbeit der SPD - auch in den Bundestagswahlkämpfen 2002 und 2005.

Nach seinem Ausscheiden aus der Politik übernahm Lars Kühn Beratungsmandate in Politik und Wirtschaft. Er schloss sich unter anderem der Kommunikationsberatung Johanssen + Kretschmer als Consulting Partner an. Außerdem saß er im Vorstand des Beratungsunternehmens WMP Eurocom AG.

Joschka Fischer, Gründer von JF&C, freut sich über einen "sehr erfahrenen Mitstreiter" in Person von Lars Kühn. "Mit ihm erweitern wir unser Beratungsspektrum deutlich und bieten ein noch breiteres Portfolio an politischer und kommunikativer Erfahrung an", so der Ex-Bundesminister. 

Hintergrund: Die Joschka Fischer & Company GmbH wurde 2009 von Fischer und Dietmar Huber gegründet. Sie berät Unternehmen in Fragen der Rahmenbedingungen nationaler und internationaler Märkte, der zukünftigen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen sowie nachhaltiger Wachstumschancen. JF&C unterhält dabei eine exklusive Partnerschaft mit der Albright Stonebridge Group in Washington, die auch in China, Indien und Brasilien vertreten ist.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.