Sebastian Schwark und Britta Heer sollen Edelman.ergo noch mehr Gehör verschaffen

 

Zwei Direktorenposten besetzt die Kommunikationsagentur Edelman.ergo neu und verstärkt sich damit im Management-Team: In Hamburg kehrt Britta Heer, die das Haus aus früheren Zeiten gut kennt, als Managing Director Brand Marketing zurück. Sie wird zudem Standort-Leiterin an der Elbe. Im Hauptstadt-Büro fängt Sebastian Schwark ebenfalls zum 1. März als Managing Director Corporate Affairs an.

Der 43-jährige Schwark löst in diesem Verantwortungsbereich Hans Ulrich Helzer ab, der bislang für den Corporate-Affairs-Standort Berlin zuständig war. Helzer wird sich als Senior Partner der Gruppe künftig um "anspruchsvolle Beratungsmandate" kümmern, wie es bei Edelman.ergo heißt.

Bislang war Schwarke Leiter des Büros von Portland Communications in New York. Er gilt als Experte für politische Kommunikation, forschte an der Columbia University in New York und war als Fellow des German Marshall Fund of the United States im amerikanischen Senat beschäftigt. In seiner knapp 20-jährigen bisherigen beruflichen Tätigkeit hat er für Agentur wie Scholz & Friends Agenda (Berlin) sowie Deekeling Arndt Advisors (Düsseldorf und München) gearbeitet. Für Hill+Knowlton Strategies war er zunächst Director in Berlin und später Senior Vice President in New York.

Als "international erfahrenen Experten für politische Kommunikation" begrüßt ihn Susanne Marell, CEO von Edelman.ergo, an Bord.

Britta Heer war bislang Managing Director und damit verantwortlich für den Hamburger Standort der Kommunikationsagentur Lews. Die 50-Jährige kehrt zu Edelman.ergo zurück: 2011 hatte sie schon einmal bei der Agentur, die damals noch Edelman Deutschland hieß, angeheuert - damals als Head of Digital. Sie kann auf über 20 Jahre Beratungstätigkeiten in der Kommunikationsbranche zurückblicken - mit Stationen unter anderem bei Achtung!, aber auch bei Books on Demand. Sie wird an Andreas Kloevekorn, Managing Director Digital von Edelman.ergo, berichten.

Susanne Marell freut sich, dass Heer zurückkehrt. "Mit ihrer langjährigen Expertise im integrierten Marketing für globale Marken und Unternehmen werden wir die Verzahnung von PR-Inhalten mit digitalen Angeboten weiter vorantreiben", sagt sie über die neue Hamburg-Chefin.

Der bisherige Manager dort, Thorsten Peter, verlässt Edelman.ergo - "um eine neue berufliche Herausforderung" anzunehmen, wie es aus dem Unternehmen heißt.

Hintergrund: Edelman.ergo versteht sich als eine der führenden Kommunikationsagenturen in Deutschland - mit Büros in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main und München. Die Gruppe beschäftigt derzeit in Deutschland rund 350 PR-Experten.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.