Job des Tages: Editor Financial Communications (m/w) in Köln gesucht

28.02.2018
 
 

Die Kommunikationsagentur Edelman.ergo benötigt immer Vor- und Querdenker, die vom Büro im Rheinauhafen in Köln aus kreative PR-Programme entwickeln. Aktuell wird dort ein Editor Financial Communications (m/w) gesucht, der unter anderem Unternehmen ins Gespräch bringt.

Die vielfältigen Aufgaben der Stelle umfassen die Produktion von finanzjournalistischen Inhalten, die Konzeption, Umsetzung und Koordination von Content-Marketingprojekten unter anderem auf Webseiten, in Print-Magazinen, Web-Magazinen, in Newslettern und im Social-Media-Bereich. Außerdem gilt es, Themen, Statements und Interviewpartner an Medien zu vermitteln.

Zudem wird man Pressemitteilungen und Gastbeiträge recherchieren und verfassen sowie die Agenturkunden in allen Content-Fragen beraten. Dabei steht stets im Fokus, kreative Ideen aus der Kommunikationswelt für Finanzkunden adäquat umzusetzen.

Bestens gerüstet sind Bewerber, wenn sie ein Studium vorzugsweise mit Schwerpunkt Kommunikation oder Wirtschaft abgeschlossen haben. Außerdem sollte man bereits ein Volontariat oder eine Journalistenschule absolviert und in einer Redaktion gearbeitet haben. Unerlässlich ist, dass man sich sehr gut mit Finanzthemen rund um die Börse, Geldanlagen, Asset Management, Banken, Versicherungen und Fin-Techs auskennt.

Außerdem sollte man natürlich Spaß daran haben, Content-Marketing-Ideen zu entwickeln, Kunden zu beraten und die gemeinsamen Ergebnisse auch erfolgreich zu präsentieren. Vom Arbeitsstil her sollte man eigenverantwortlich, flexibel, motiviert und als guter Teamplayer vorgehen. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift müssen eine Selbstverständlichkeit sein.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.  

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.         

 

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren. 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.