Christian Hodbod freundet sich mit Buddybrand an

 

Die Berliner Digitalagentur Buddybrand baut ihre mittlere Führungsebene aus: Ab sofort übernimmt Christian Hodbod als Strategy Director die Leitung des Strategie- und Performance-Bereichs. Auf seinem neuen Posten verantwortet er den Auf- und Ausbau seiner Agenturabteilung und soll sich auch mit um das Neugeschäft kümmern.

Der 43-Jährige soll damit an der Seite von Eduardo Illanes Kurth, seit Oktober vergangenen Jahres Head of Beratung, die drei Buddybrand-Geschäftsführer Lars Kranhold, Vincent Nicolai und Philipp Thurmann in der operativen Leitung der Agenturteams unterstützen. Für seine neuen Aufgaben bringt Hodbod einschlägige Erfahrungen mit.

Vor seinem Wechsel zu Buddybrand beriet Christian Hodbod im vergangenen Jahr selbstständig Kunden. Davor arbeitete er für DigitasLBi in Berlin, wo er ebenfalls schon als Director of Strategy die Entwicklung der Digitalstrategie leitete und Neukunden an Land zog. Zuvor wirkte er bei der Swisscom als Social-Media-Stratege. 

Frühere Stationen hatten Christian Hodbod zur Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr geführt. Dort begleitete er Kunden wie die Swisscom, Lufthansa Miles & More, Hansgrohe, Paybay und Wrigley unter anderem in Fragen der digitalen Transformation. "Für Buddybrand bringt er damit eine Expertise ein, die von unseren Kunden immer mehr eingefordert wird", sagt Beratungsgeschäftsführer Vincent Nicolai über den Neuzugang.

Hintergrund: Die Berliner Digitalagentur Buddybrand, gegründet 2010, beschäftigt 42 Mitarbeiter an den Standorten in der Hauptstadt sowie in Frankfurt am Main. Wichtige Kunden sind Storck, Eckes-Granini und Sky.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.