Katharina Welp und Stefanie Beyerer sprechen für Mainstream Media

 

Eine komplett neue, junge Presseabteilung hat Gottfried Zmeck, Vorstandsvorsitzender der Mainstream Media AG in München-Ismaning, aufgestellt: Ab sofort vertreten Katharina Welp und Stefanie Beyerer das TV-Unternehmen unter anderem mit den Rosamunde-Pilcher-Filmen im Pay-Sender Romance TV als Junior PR-Referentinnen.

Beide Neuzugänge berichten direkt an Gottfried Zmeck. Zuvor hatte Stefanie Pietruska die Unternehmenskommunikation der Mainstream Media AG verlassen. Sie arbeitet in ihrer Heimat Baden-Württemberg nun für eine große Wohnungsbaugesellschaft. Franziska Hippe, langjährige Leiterin von Öffentlichkeitsarbeit und PR, war schon im Sommer vergangenen Jahres zum Münchner Heyne-Verlag gewechselt. Dort leitet Hippe seitdem das PR-Team Belletristik und Social Media.

Katharina Welp hat ein Master-Studium in International Business an der Boston University und an der Munich Business School abgeschlossen. Währenddessen absolvierte sie Praktika bei der ProSiebenSat.1 Media AG und bei der PR-Agentur Zierer Communications in München. Zuletzt war Welp Trainee bei der Agentur Metzler:Vater Campaigns und begleitete dort digitale Projekte für den Kunden BMW Asien.

Ihre neue Kollegin Stefanie Beyerer hat eine Medienmanagement-Studium an der Hochschule für angewandtes Manaement in Erding absolviert. Danach war sie Mitglied im Traineeprogramm der Mediaagentur Mediaplus in München. Auch sie sammelte studienbegleitet Praktika-Erfahrungen unter anderem bei Sport1 und Radio Gong.

Hintergrund: Die Mainstream Media AG in Ismaning betreibt die Pay-TV-Sender Heimatkanal und Romance TV und verbreitet Medienmarken wie Goldstar TV unter anderem auch im Internet-Fernsehen. Neben Gottfried Zmeck sind Horst Kümmel und Tim Werner weitere Vorstände.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.