"Tagesspiegel"-Manager Roland Klopfleisch geht

12.03.2018
 

Roland Klopfleisch verlässt die "Tagesspiegel"-Gruppe. Er wirkte als Mitglied des Geschäftsleitungskreises und kaufmännischer Leiter.

Roland Klopfleisch war 2003 von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck zur "Tagesspiegel"-Gruppe gekommen. Er wolle sich neuen beruflichen Aufgaben widmen, heißt es nach Unternehmensangaben.

"Wir bedauern dies und danken Roland Klopfleisch für seine wertvolle und sehr erfolgreiche Arbeit und sein beispielhaftes Engagement. Ich freue mich sehr, dass er unserem Haus in beratender Funktion weiterhin verbunden bleibt und sein umfassendes Know-how aus seiner langjährigen Tätigkeit bei der Tagesspiegel-Gruppe einbringt", betont Ulrike Teschke, Geschäftsführerin "Tagesspiegel". 

Hintergrund: Der "Tagesspiegel" gehört - wie die "Zeit", das "Handelsblatt" und die "Wirtschaftswoche" zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.