Die populärsten "Köpfe": Florian Klages, Cornelius Winter, Bernd Heusinger, Martin Blach, Joy Jensen, Thomas de Buhr, Thomas Brackvogel

 

In der vergangenen Woche konnten wir wieder zahlreiche Profile aus der kress-Personendatenbank "Köpfe" mit Meldungen auf kress.de verknüpfen. Die Seiten von Florian Klages, Cornelius Winter, Bernd Heusinger, Martin Blach, Joy Jensen, Thomas de Buhr und Thomas Brackvogel waren besonders bei den Lesern gefragt. Alle populären Köpfe in der Übersicht und in der Bildergalerie.

 

Karriere bei Axel Springer: Personalchef Florian Klages erklärt, wie es ganz schnell gehen kann. Im kress.de-Interview spricht der 36-Jährige, über seinen Werdegang zu Axel Springer und Probleme, mit denen Personalchefs heutzutage zu kämpfen haben. Auch den "War of Talents" auf dem Arbeitsmarkt sieht er als Möglichkeit, das Unternehmen als attraktiv für neue Mitarbeiter zu präsentieren.

Hirschen Group erweitert Partnerkreis: Cornelius Winter, Gründer und Managing Partner der 365 Sherpas, wird ab sofort auf Gesellschafter der Hirschen Group. "Damit können wir die Herausforderungen unserer Kunden mit der besten Kombination von Expertise aus der gesamten Hirschen Group lösen", erklärt CEO Martin Blach. Auch Gründer und CEO Bernd Heusinger ist erfreut "einen der renommiertesten Experten für politische Kommunikationsberatung in Deutschland" im Gesellschafterkreis zu haben.

Joy Jensen verantwortet "Maxi": Die frühere Chefredakteurin von Bauers Hochglanzmagazin hat erneut das Ruder übernommen. Im Frühjahr 2017 hatte sich Jensen für die Selbstständigkeit entschieden und das Editorial-Agentur moove gegründet. Weil die Bauer Media Group zukünftig alle ihre Premium-Zeitschriften in München bündeln will, benötigt sie für den Übergang schnelle Unterstützung. Daher werde die Übergangsphase von Joy Jensen und ihrem Team unterstützt, wie Verlagsgeschäftsführer Robert Sandmann gegenüber kress.de erklärte.

Bei Twitter Deutschland: Managing Director Thomas de Buhr verlässt das Unternehmen. "My path leads me to a new, exciting adventure. I will be able to tell more about it soon." twitterte de Buhr, der den Kurznachrichtendienst auf eigenen Wunsch verlassen wird. Bis ein Nachfolger ernannt wird, leitet Nathalie Picquot vorübergehend das Geschäft.

"Das passt sehr gut zu uns": Thomas Brackvogel, Geschäftsführer der Neuen Pressegesellschaft, bestätigt Interesse an der vollständigen Übernahme der "Lausitzer Rundschau" durch die Tochtergesellschaft Märkisches Medienhaus. Bisher gehört die Zeitung vom Portfolio der Mediengruppe "Saarbrücker Zeitung". Brackvogel, der viele Parallelen in den Ausrichtungen beider Häuser sieht, möchte durch die Übernahme "die zahlreichen Märkte - analog wie digital - noch intensiver bearbeiten."

kress.de-Tipp: Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.