Job des Tages: Verlagsleiter (m/w) in Monschau gesucht

22.03.2018
 
 

Arbeiten ganz im Westen - an der belgischen Grenze. Dort möchte sich der Weiss-Verlag professionell verstärken. Er bringt sein Anzeigenblatt "Wochenspiegel" in neun Regionen mit einer Gesamtauflage von 250.000 Exemplaren heraus. Dafür wird nun ein Verlagsleiter (m/w) mit Dienstsitz in Monschau gesucht.

Perspektivisch soll auch der neue Manager daran mitarbeiten, die Marke "Wochenspiegel" in printfernen Geschäftsmodellen stärker zu machen. Konkret umfassen seine Aufgaben die operative Führung des Verlags, die Weiterentwicklung der klassischen und digitalen Angebote, das Erschließen neuer Geschäftsfelder und die Planung und Koordination des internen Workflows. 

Außerdem ist der Verlagsleiter natürlich mit der Kalkulation und Abwicklung von Sonderpublikationen und -werbeformen betreut. Er soll neue Kundenbeziehungen aufbauen und die bestehenden pflegen. Dabei wird er stets an die Geschäftsführung Bericht erstatten und mit ihr eng zusammenarbeiten.

Gesucht wird ein Job-Kandidat, der eine Ausbildung als Medienkaufmann abgeschlossen hat und/oder ein Studium der Medienwissenschaften oder eine vergleichbare Ausbildung absolviert hat. Mehrjährige Berufserfahrung in einer leitenden Position im Anzeigen- oder Digitalgeschäft wird vorausgesetzt. Außerdem sollte man eine starke Markt- und Kundenorientierung auf den Feldern Print, Digital und Crossmedia mitbringen.

Ideale Bewerber sind kontaktstarke Persönlichkeiten mit Verhandlungsgeschick, Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen und treten dabei verbindlich und überzeugend auf. Zusätzlich sollte man natürlich ein Organisationstalent sein und sicher mit Zahlen umgehen können.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.  

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.           

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren. 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.