Online und Lokal-Regionales gewinnen an Bedeutung: "Mannheimer Morgen" befördert Matthias Schmeing und Stefan Proetel

26.03.2018
 

Der "Mannheimer Morgen" erweitert seine Chefredaktion. Lokal- und Regionalchef Stefan Proetel (48) und Olinechef Matthias Schmeing (46) steigen auf.

Ab 1. April sind Stefan Proetel und Matthias Schmeing Mitglieder der "Mannheimer Morgen" Chefredaktion. Proetel arbeitet als Eigengewächs seit 21 Jahren für den "MM", Schmeing kam im Jahre 2012 von der "Westdeutschen Zeitung" in Düsseldorf in das Unternehmen.

Beide verstärken damit das Team um Chefredakteur Dirk Lübke (57) und seine Stellvertreterin Melanie Ahlemeier (43). "Online und Lokal-Regionales in allen Facetten sind für unsere Entwicklung sehr bedeutend. Beide haben sehr gute Arbeit geleistet und rücken deshalb in die Chefredaktion auf", sagt "MM"-Chefredakteur Lübke.

Hintergrund: Der "Mannheimer Morgen" erscheint in der Mediengruppe Dr. Haas. Die verkaufte Auflage lag im vierten Quartal 2017 bei 65.079 Exemplaren (Quelle: IVW).

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.