Digitalagentur Cocomore holt Maximilian von Götz zurück

09.04.2018
 

Maximilian von Götz (38) wirkt ab sofort als Managing Director der Frankfurter Digitalagentur Cocomore AG. Von 2008 bis 2013 war er bereits in gleicher Position für die Agentur tätig. 

Nach fünfeinhalb Jahren kehrt Maximilian von Götz (38) als Managing Director zur Frankfurter Digitalagentur Cocomore AG zurück. Künftig verantwortet der Kommunikationswirt gemeinsam mit seinem 25-köpfigen Team die Vermarktung der datengetriebenen Produkte und Services von Cocomore. Von Götz berichtet direkt an den Cocomore-Vorstand Marc Kutschera.

Maximilian von Götz soll vor allem Blue-Chip-Kunden aus dem Konsumgüter- und Pharma-Sektor in allen Aspekten des digitalen, datengetriebenen Marketings beraten.  

Die letzten fünf Jahre war von Götz in Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Markenkommunikation und Media tätig. Seine letzte Station war die Züricher Media-agentur MEC Switzerland AG (heute: Wavemaker AG), wo er als Head of Digital & Content Strategy tätig und vornehmlich für das Neugeschäft und die digitale Transformation des Standorts verantwortlich war. Davor war er zweieinhalb Jahre lang Client Service Director bei OgilvyOne in Frankfurt. Für die Spezialisten im Beziehungsmarketing leitete er die globalen Digital- und Engagement-Aktivitäten von Nescafé.

"Maximilian von Götz wird bei Cocomore das schnell wachsende Geschäft rund um Customer Identity and Access Management weiter vorantreiben", sagt Marc Kutschera, Vorstand bei Cocomore. "Zudem wird er mit seiner Erfahrung künftig Technologien wie Blockchain oder AI wertschöpfend in die Strategien und Plattformen unserer Kunden integrieren."

Hintergrund: Als Agentur für Marketing, IT und Experience Design entwickelt Cocomore mit insgesamt 180 Mitarbeitern an den Standorten in Frankfurt am Main, Köln, Genf (Schweiz) und Sevilla (Spanien). Zu den Kunden gehören unter anderem Nestlé, Procter & Gamble, Merz, Luxair, Rabobank und Tele Columbus.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.