Lukas Liske und Daniel Schweinzer übernehmen die Führung bei JvM/Havel

 

Jung von Matt wechselt die Spielführer aus: Zum 1. Mai stürmen Lukas Liske und Daniel Schweinzer an die Kreativspitze des Hot Shop-Ablegers in Berlin. Sie werden als Executive Creative Directors die Agentur JvM/Havel prägen.

Die bisherigen JvM/Havel-Geschäftsführer räumen ihre Schreibtische: David Mously und Jan Harbeck werden die Kreativschmiede verlassen - "auf eigenen Wunsch", wie es bei Jung von Matt heißt. Und natürlich mit Dankesworten von Agentur-Co-Gründer und Vorstand Jean-Remy von Matt. "David und Jan haben mit Erfahrung und großem Talent die ersten kreativen Highlights an der Havel möglich gemacht", lässt er sich zitieren. Die beiden scheidenden Geschäftsführer hätten zudem "in dieser herausfordernden Zeit ein tolles Team auf die Beine gestellt, mit dem wir gerne weitermachen", so von Matt.

Gemeint sind damit auch Liske und Schweinzer, die künftigen Kreativchefs. Sie kamen beide im vergangenen Jahr zu dem jüngsten Ableger der JvM-Gruppe. Als Team arbeiten sei bereits seit 2008 zusammen und sammelten so viele Auszeichnungen ein. Bei ihrem vorherigen Arbeitgeber BBDO standen sie hinter aufmerksamkeitsstarken Arbeiten unter anderem für Smart, die Deutsche Bahn und den BUND.

Hintergrund: Jung von Matt wurde 1991 von Holger Jung und Jean-Remy von Matt in Hamburg gegründet und ist mittlerweile als nicht börsennotierte Aktiengesellschaft mit Agentur-Büros in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden, Polen, Tschechien und China vertreten. Wichtige Kunden der Gruppe sind unter anderem Adidas, BMW, Condor, die Deutsche Post, Edeka, die "FAZ", Innogy, Mini, Nivea, Otto, Sixt, Sparkasse und Vodafone.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.