Rafael Riedel soll digitalen Schwung zu K-MB bringen

 

Im Leben von Rafael Tomic hat sich zuletzt einiges geändert: Nach seiner Heirat heißt er nun Rafael Riedel. Und einen neuen Job hat er auch: Er wird als Digital Director Mitglied der Geschäftsleitung der Berliner Kreativagentur K-MB.

Rafael Riedel arbeitet er mit seinem Team für die Kunden Smart, Mercedes-Benz und Samsung. Als Head of Digital soll er mit einer zehnköpfigen Mannschaft datenbasierte Tools aufbauen, mit denen sich Werbebotschaften platzieren lassen. Außerdem wird er für die Agentur Künstliche-Intelligenz- und andere Software-Lösungen entwickeln sowie sich im Bereich Trend-Recherche und Influencer Relations einbringen. "Je mehr Prozesse wir digitalisieren können, desto mehr Kapazitäten haben wir für strategische Kreation frei", sagt K-MB-Gründer Christoph Kamps zu der Neueinstellung.

Rafael Riedel verfügt über einen akademischen Hintergrund in Informatik und System-Administration. Er kann auf mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Werbung, der Software-Entwicklung und Prozessoptimierung zurückblicken. Als Unternehmer hat er selbst bereits ein geobasiertes soziales Netzwerk namens Dailyplaces aufgebaut. Beruflich führte ihn sein Weg damit zur Hirschen Group, wo er als Head of Digital Innovation im Jahr 2013 den Frankfurter Standort mit aufbaute. Zuletzt stand Riedel, damals noch unter dem Nachnamen Tomic, als Business Unit Director in Diensten der Agentur TLGG.

Hintergrund: K-MB ist ein Berliner Kreativnetzwerk, das 2004 gegründet wurde und mittlerweile rund 60 feste Mitarbeiter beschäftigt. Wichtige Kunden sind Amazon, Samsung, Smart, Merceds und Vanes. Gründer und Geschäftsführer ist Christoph Kamps.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.