Ralph van Gülick will Regio TV Schwaben in die Digital-Zukunft führen

 

Im September 2006 hatte Ralph van Gülick den Sender Regio TV Schwaben mit auf den Weg gebracht: Nun kehrt er als Geschäftsführer zu dem Regionalsender mit Sitz in Ulm zurück. Sein Vorgänger Michael Kühn verlässt das Haus, bleibt der Unternehmensgruppe aber an anderer Stelle erhalten.

Kühn steht seit 1. April als Verlagsleiter in Diensten der "Lindauer Zeitung". Sie gehört aber ebenso wie die Regio TV-Gruppe zum Unternehmen Schwäbisch Media. 

Ralph van Gülick, ein Jurist, begleitete schon vor rund zwölf Jahren den Sendestart von Regio TV Schwaben, zunächst als Berater, dann als Gründungsgeschäftsführer. Nachdem er zuletzt mehrere Jahre lang als Unternehmensberater tätig war, kehrte van Gülick im Februar 2017 zur Regio TV-Gruppe zurück und übernahm die Geschäftsführung des Stuttgarter Senders. Nun steuert er auch in Ulm die Geschäfte. 

Die Entwicklung, die "sein" alter Sender nahm, gefällt dem neuen Chef gut. "Der Sender ist etabliert und für viele Menschen in der Region das Erstinformationsmedium", so Ralph van Gülick. "Jetzt wollen wir ihn auch erfolgreich in eine digitale Zukunft führen", beschreibt er sein Ziel.

Dafür holt er sich zum Start Verstärkung: Alexandra Blaul wird bei Regio TV Schwaben in die Geschäftsleitung berufen. Sie soll sich hauptsächlich um die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle kümmern. Die am Sendersitz Ulm geborene Groß- und Außenhandelskauffrau sammelte Berufserfahrungen im Bereich Marketing und Pressearbeit, bevor sie 2007 beim Lokal-Radio-Sender Donau 3 FM Media- und Eventberaterin wurde. 

Hintergrund: Die drei regionalen TV-Sender Regio TV Stuttgart, Regio TV Schwaben und Regio TV Bodensee decken mit ihren Sendegebieten Württemberg komplett ab. Die Gruppe versteht sich als einer der größten regionalen Fernsehanbieter Deutschlands und beschäftigt 90 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist eine Tochter von Schwäbisch Media (unter anderem "Schwäbische Zeitung") mit Sitz in Ravensburg und rund 900 festangestellten sowie 3.000 freien Mitarbeitern und 5.000 Zustellern. Geschäftsführer von Schwäbisch Media ist Kurt Sabathil. 

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.