Sport1 schickt Florian Plettenberg als Chefreporter Digital ans Fußballfeld

19.04.2018
 

Ivo Hrstic, Chefredakteur Digital bei Sport1, präsentiert stolz einen Neuzugang von "Bild". Florian Plettenberg kommt als Chefreporter Digital zu der Sportplattform. 

Ab 1. Mai wird Florian Plettenberg (30) die neu geschaffene Position übernehmen und die multimediale Vor-Ort-Berichterstattung für den Raum München/Süddeutschland leiten.

Plettenberg sei auch durch seine Erfahrungen bei Axel Springer eine hervorragende Besetzung, betont Ivo Hrstic, Chefredakteur Digital Sport1.

Plettenberg war zuletzt Redakteur bei "Bild" München Sport. Für "Sport1.de" wird er federführend die Berichterstattung über die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und den FC Bayern München übernehmen. Im Rahmen seiner Tätigkeit wird er auch zum Reporter-Team von Sport1 bei der im Juni beginnenden FIFA WM 2018 gehören, das das Turnier in Russland begleiten wird.

Im Positionsprofil heißt es: "Der Chefreporter Digital wird nicht nur auf Sport1.de und den Sport1 Apps, sondern auch live auf den Social-Media-Kanälen von Sport1 und dem Sport1 YouTube Channel aktuelle Geschehnisse vor Ort einordnen." In seiner neuen Funktion berichtet Florian Plettenberg an Matthias Becker, Leiter News Digital.

Florian Plettenberg war während seines Engagements bei Axel Springer als Redakteur für "Bild" München Sport seit 2017 für die Berichterstattung über den TSV 1860 München, den FC Ingolstadt und den FC Bayern Basketball zuständig. Von 2015 bis 2017 absolvierte der gebürtige Kasseler sein Volontariat in der Axel Springer Akademie in Berlin und war bereits während des Volontariats für die "Sport Bild" in Hamburg und "Bild" Sport in Berlin tätig. Zuvor hatte Florian Plettenberg von 2011 bis 2015 sein Bachelor-Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel erfolgreich abgeschlossen.

Hintergrund: Die Sport1 GmbH istein Unternehmen der Constantin Medien AG. Zum Portfolio des Sportmedien-Unternehmens mit Sitz in Ismaning bei München gehören der Free-TV-Sender Sport1 sowie die Pay-TV-Kanäle Sport1+ und Sport1 US, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf verschiedenen Plattformen angeboten werden. Mit Sport1.fm betreibt das Unternehmen zudem ein digitales Sportradio.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.