Kristian Kerkhoff und Alexander El-Meligi eröffnen ein Demodern-Büro in Frankfurt

 

Mit einem siebenköpfigen Team startet die Digitalagentur Demodern, geführt von Kristian Kerkhoff und Alexander El-Meligi, aktuell in Frankfurt am Main durch. Dort möchte man sich mit Leistungen rund um Design, Creative Technologies und User Experience behaupten. Im Mai stößt Andreas Schmidl als Creative Director zum Frankfurter Team.

Die beiden Demodern-Geschäftsführer Kerhoff und El-Meligi fahren einen straffen Wachstumskurs. In den Büros in Hamburg und Köln ist man offenbar gut ausgelastet. "Ein weiterer Standort war für uns deshalb aus personalstrategischer Hinsicht die logische Konsequenz", sagten die Agentur-Chefs nun.

Wichtigster Mann im neuen Frankfurt Büro, das derzeit noch dauerhafte Räumlichkeiten sucht und das ohne eigenen Geschäftsführer auskommen soll, dürfte Andreas Schmidl werden. Er wird ein agiles Team in den Bereichen Design und Kreation führen. Schmidl kommt im Mai von SapientRazorfish, wo er Group Creative Director am Standort Frankfurt war. Zudem stand er schon in Diensten der Agentur Neue Digitale. Andreas Schmidl betreute bislang Kunden wie Audi, Ikea, Adidas und Levi's.

Die Position Director Creative Engineering hat Marius Bulla übernommen, der ebenfalls von SapientRazorfish Frankfurt herüberwechselt. Dort war er zuletzt Technical Director. Über rund 18 Jahre hinweg kümmerte er sich um die Belange von Kunden wie Samsung, DHL und Audi. Bei Demodern soll er aus dem technischen Blickwinkel kreative Projekte entwickeln.

Eva Schommer wird im Frankfurt-Büro Account Director. Zuvor war sie Account Director Digital bei Zum goldenen Hirschen, Frankfurt. Auch sie arbeitete schon für SapientRazorfish. 

Christof Pohl kommt von Cheil Germany. Bei Demodern wird er Creative Technologist und soll vor allem AR- und VR-Projekte betreuen.

UX-Designerin Valeriya Krasteva war zuletzt bei SYZYGY. Dominic Opitz, nun ebenfalls Creative Technologist, wirkte bislang unter anderem für SapientRazorfish in London. Sebastian Schuchmann ist Praktikant im neuen Büro.

Hintergrund: Die Digitalagentur Demodern mit Büros in Köln, Hamburg und nun auch in Frankfurt wurde 2008 gegründet und beschäftigt 77 fest angestellte Mitarbeiter. Wichtige Kunden sind Nike, Ikea, Daimler, Gatorade, Mazda und Montblanc.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.