Motor Presse Stuttgart: Bettina Mayer ist Chefreporterin, Bernd Adam neuer Art Director

20.04.2018
 

Dass Bettina Mayer vom Fachmagazin "Automobil Produktion" zur Motor Presse Stuttgart wechselt, ist kress-Lesern bereits bekannt. Jetzt steht fest, dass Bayer bei der Motor Presse ab sofort als Chefreporterin für die Bereiche Wirtschaft, Zulieferer und Produktion arbeitet. 

Vor ihrem Wechsel zur Motor Presse Stuttgart leitete Bettina Mayer (47) neun Jahre lang die Redaktion von "Automobil Produktion" (SWMH) als Chefredakteurin. Ihre Nachfolge haben dort Hilmar Dunker und Ralf Bretting als Doppelspitze angetreten (kress berichtete).

Bei der Motor Presse Stuttgart wird Mayer neben ihren redaktionellen Aufgaben das Team künftig im strategischen Geschäftsfeld Neue Mobilität wie zum Beispiel dem Kongress-Geschäft unterstützten. "Wir freuen uns sehr, dass wir Bettina Mayer mit ihrem Spezialwissen und ihrem großen Netzwerk für die neuen Aufgaben gewinnen konnten", sagen Ralph Alex und Birgit Priemer, die gemeinsam die Chefredaktion von "auto motor und sport" leiten. Tim Ramms, Chef des Geschäftsbereichs Mobilität, erwartet von Mayer neue Impulse sowohl für die redaktionelle Arbeit als auch für die Zukunft des Kongressgeschäft".

Daneben ist auch die Position des Art Directors von "auto motor und sport" neu besetzt worden: Bernd Adam (47), bisher Stellvertreter von Michael Heinz, übernimmt die Leitung. Heinz wechselt in die neu geschaffene Position des Geschäftsführenden Redakteurs für den Geschäftsbereich Mobilität der Motor Presse Stuttgart.

Hintergrund: Die Motor Presse Stuttgart ist ein Special-Interest-Publisher. Die Gruppe publiziert rund 100 Zeitschriften, darunter "auto motor und sport", "MOTORRAD", "Men's Health", "MOUNTAINBIKE" und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Mehrheitsgesellschafter ist mit 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.