Ketchum stockt das Executive Board mit Susanne Kochs, Michaela Menken und Beatrice Winkler auf

 

Mit einem Schachzug verbessert die Agenturgruppe Ketchum die (ohnehin sehr beachtliche) Frauenquote unter ihren Führungskräften: Mit Susanne Kochs, Michaela Menken und Beatrice Winkler werden drei verdiente Mitarbeiterinnen befördert. Sie ziehen als neue Mitglieder in das sogenannte Executive Board für Deutschland ein. Sie 

Susanne Kochs leitet den Standort München der Agenturgruppe und verantwortet künftig als Chief Client Service Officer die kundenfokussierte Aufstellung der Agentur und Teams in der Gruppe. Sie will unter anderem die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Neben ihren Doppelaufgaben im Board und am Standort München wird sie von dort aus internationale Kunden aus den Sparten Food, Lifestyle und Healthcare betreuen.

Ihre Kollegin Michaela Menken, bislang Head of Research & Analytics von Ketchum in Deutschland, darf sich künftig Chief Data and Analytics Officer nennen. Die promovierte Computerlinguistin steht seit 2016 in Diensten der Gruppe und hat ihren Forschungsbereich inhaltlich wie wirtschaftlich erfolgreich ausgebaut.

Beatrice Winkler schließlich leitet den Bereich Human Resources für die Agentur Ketchum Pleon, Brandzeichen und Emanate. Sie wird zum Chief Human Resource Officer im Executive Board befördert. Sie soll sich in dieser Funktion auch um die Mitarbeiterentwicklung und das sogenannte Employer Branding der Agenturen kümmern.

Alle drei übernehmen ihre neuen Aufgaben zusätzlich zu ihren bisherigen Wirkungskreisen. Dem Executive Board gehören außerdem Sabine Hückmann (CEO), Simone Hoch, Ralf Kuttruff, Nadine Schulz und Kerstin Steglich an. "Alle drei haben in den vergangenen Jahren in ihren Funktionen viel für unsere Agenturen bewegt", sagt Hückmann zu den Beförderungen.

Hintergrund: Ketchum Pleon, 1988 gegründet, gehört zu den führenden Agenturen für Kommunikationsberatung. Sie betreut deutschlandweit rund 200 Klienten, darunter viele DAX- und Euro-Stoxx-Unternehmen. An den sieben deutschen Agenturstandorten sind rund 300 Berater tätig. Wie Brandzeichen (Büros in Düsseldorf, Hamburg und München) gehört auch Ketchum Pleon zur DAS Group of Companies, die weltweit rund 700 Büros in 71 Ländern unterhält.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.