Vincent Nolte ist ab sofort Grosso-Vorstand

26.04.2018
 

Vincent Nolte ist geschäftsführender Gesellschafter der Presseservice Nord in Bremen. Jetzt haben ihn die Verbandsmitglieder des Bundesverbandes Press-Grosso zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Robert Herpold, der sein Mandat abtritt. 

Frank Nolte und Jan Carlsen führen ihre Mandate als 1. Vorsitzender bzw. Vorstand Betriebswirtschaft fort.

"Vincent Nolte genießt als erfolgreicher Presse-Grossist breite Anerkennung in der Branche und verfügt bereits über langjährige Verbandserfahrung", betont Grosso-Präsident Frank Nolte. Er sei der erste Vertreter einer neuen Grosso-Generation, der Verantwortung in der Spitze des Unternehmerverbandes übernehme. Dies sei ein gutes Signal für die Zukunft.

Nolte dankte zugleich seinem langjährigen Vorstandskollegen Robert Herpold für dessen "leidenschaftlichen Einsatz für den Berufsstand und die Branche". Für ihn sei kein Weg zu steinig und keine Aufgabe zu schwer gewesen. "Ob Präsidialthemen, Finanzen, Marktanalyse oder Konditionenverhandlungen - Robert Herpold hat jede Herausforderung angenommen, viel Einsatz und Qualität eingebracht, dafür bin ich ihm sehr dankbar!"

Vincent Nolte, ein gelernter Verlagskaufmann und Diplom-Betriebswirt, ist seit 2007 in der Branche tätig und engagiert sich seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen im Bundesverband Presse-Grosso: Seit April 2013 als Vorstand der Regionalgruppe Nord und seit April 2015 als Bereichsleiter Regulierung.

Frank Nolte und Vincent Nolte sind weder verwandt noch verschwägert.

Hintergrund: Der Pressegroßhandel ist mit ca. zwei Milliarden Euro Branchenumsatz p.a. der wichtigste Absatzkanal für gedruckte Zeitungen und Zeitschriften. Die Pressegroßhändler sind Category Manager für Presse im stationären Einzelhandel. Sie beliefern bundesweit rund 103.000 Presseverkaufsstellen. Der Bundesverband Presse-Grosso vertritt die Interessen des Pressegroßhandels in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.