Felix Kovac wird Karlheinz Hörhammer als Antenne-Bayern-Chef ablösen

 

Abschied eines Privatradio-Pioniers: Karlheinz Hörhammer möchte sich mit 65 Jahren in den Ruhestand zurückziehen. Seine Nachfolge als Geschäftsführer bei Antenne Bayern wird Felix Kovac antreten - voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019.

Der designierte neue Chef begann seine Radiolaufbahn unmittelbar nach seinem Abitur in unterschiedlichen Funktionen beim Regionalradio in Augsburg. Dort war Kovac unter anderem Moderator sowie Musik- und Programmchef. Von 1999 bis 2000 war der gebürtige Augsburger Programmdirektor bei Klassik Radio in Hamburg, 2001 kam er als Geschäftsführer und Programmdirektor zu Hitradio RT1 in seine Heimatstadt zurück.

Seit 2004 ist Felix Kovac, der künftig Antenne Bayern steuern soll, Geschäftsführer der rt1.media group und Unternehmensbereichsleiter Elektronische Medien der Mediengruppe Pressedruck (unter anderem: "Augsburger Allgemeine"). Damit verantwortet er die gesamten Radio-, TV- und Produktionsaktivitäten der Unternehmensgruppe mit knapp 200 Mitarbeitern sowie die über 50 Medienbeteiligungen im gesamten Land. Seit 2005 ist Kovac zudem 1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) und seit 2008 Vorsitzender der Vereinigung Bayerischer Rundfunkanbieter (VBRA).

Karlheinz Hörhammer war seit 1991 Geschäftsführer von Antenne Bayern und fungiert dort seit 2006 als Vorsitzender der Geschäftsführung. Er bedankt sich nun bei allen Mitarbeitern. "Ohne den großartigen Einsatz jedes Einzelnen wäre diese Erfolgsgeschichte nicht möglich gewesen."

Außerdem geht er mit warmen Worten von Michael Tenbusch, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung von Antenne Bayern: "Karlheinz Hörhammer hat über fast drei Jahrzehnte einen exzellenten Job gemacht und dabei Antenne Bayern zum erfolgreichsten privaten Radiounternehmen Deutschlands entwickelt."

Tenbusch freut sich, dass er mit Felix Kovac "eine erfahrene Führungspersönlichkeit" für das Unternehmen gewinnen konnte. "In den letzten Jahren hat er die Rundfunkaktivitäten der rt1.media group strategisch und wirtschaftlich hervorragend aufgestellt", so der Chef-Gesellschafter. Kovac decke dabei "ein weites Spektrum aus Vermarktungs-, Programm- und medienpolitischem Knowhow ab, was ideale Voraussetzungen für seine Arbeit bei Antenne Bayern sind", so Michael Tenbusch. "Wir sind zuversichtlich, dass er unsere Unternehmensgruppe trotz massiver kommerzieller Konkurrenz des Bayerischen Rundfunks weiterentwickeln und dabei die Chancen der Digitalisierung in allen relevanten Bereichen nutzen wird."

Hintergrund: Zur Unternehmensgruppe Antenne Bayern mit Sitz in Ismaning bei München gehören auch der Digitalsender Rock Antenne, die Vermarktungsgesellschaft SpotCom und die Event- und Kommunikationsagentur Brandarena.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.