Magdalena Skipper übernimmt die Leitung von "Nature"

 

In ihrer fast 150-jährigen Geschichte hatte "Nature", die führende wöchentlich erscheinende Wissenschaftszeitschrift aus dem Verlag Springer Nature GmbH in Berlin, noch keine weibliche Führungskraft. Nun bekleidet Magdalena Skipper, promovierte Genetikerin, die Position "Editor-in-Chief".

Skipper kam bereits 2001 zum Verlag und bekleidete in den vergangenen Jahren verschiedene Positionen mit zunehmender Verantwortung. So war sie zuletzt Editor-in-Chief von Nature Communications. Zwischenzeitlich legte sie ein kurzes Gastspiel als Director of Scientific Communications and Publishing am Altius Institute for Biomedical Sciences ein. Nun folgt sie bei "Nature" zum 1. Juli auf Philip Campbell, der die neue geschaffene Position eines Editors-in-Chief von Springer Nature übernimmt.

Ausbilden ließ sich Magdalena Skipper an der Uni in Cambridge, wo sie später auch am MRC Laboratory of Molecular Biology forschte. Später wechselte sie als Fellow zum Imperial Cancer Research Fund nach London. Bei "Nature" war sie an diversen Projekten beteiligt, die die Grenzen des wissenschaftlichen Publizierens über das klassische "Research Paper" hinaus erweitert haben. Sie setzte sich stets für offene Forschungsarbeit ein.

Dean Sanderson, Managing Director von Nature Research, freut sich, dass nun erstmalig eine Frau, zudem eine, die erstmalig aus den sogenannten Lebenswissenschaften kommt, die "Nature"-Leitung übernimmt. "Mit ihrer profunden Erfahrung und ihrem hohen Qualitätsanspruch ist Magdalena bestens gerüstet, um 'Nature' und die 'Nature'-Journals erfolgreich in die Zukunft zu führen", so Sanderson.

Hintergrund: "Nature" wurde 1869 gegründet und gehört heute zum Berliner Verlag Springer Nature. Über die Website nature.com greifen monatlich rund neun Mio Nutzer auf Inhalte, Nachrichten und Kommentare von "Nature" zu. Außerdem gilt der Traditionstitel unter anderem als größte Plattform für wissenschaftliche Stellenausschreibungen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.