Judith Kühn geht als Director Conference zur dmexco

 

Die Kölner Messe dmexco verstärkt sich mit Judith Kühn: Sie kommt als Director Conference an Bord und löst in dieser Funktion Birgit Köbl ab, die ein Sabbatical einlegen wird.

Judith Kühn kennt die Branche gut: Sie stand zuvor in Diensten des Digitalverlags Vertical Media, der die Seite gründerszene.de betreibt.

Die Einstellung von Kühn soll Dominik Matyka, Chief Advisor der dmexco, an den sie berichten wird, mehr Luft verschaffen. Er wird sich nun auf strategische Fragen und die Gesamtausrichtung der Messe konzentrieren.

Bei ihrem bisherigen Arbeitgeber war die studierte Philologin und Historikerin als Director Communications und Events für alle Gründerszene-Veranstaltungen wie etwa die Heureka Conference zuständig. Außerdem verantwortete sie die interne und externe Kommunikation des Verlags und seiner Marken. Vor dieser Zeit arbeitete Judith Kühn für Aloha.com.

Den Neuzugang bezeichnet Dominik Matyka als "dynamische, bestens vernetzte Persönlichkeit mit großer Veranstaltungserfahrung". Für Birgit Köbl werden "immer eine Tür offen stehen", versichert Christoph Werner, Senior Vice President der Koelnmesse, ihrer Vorgängerin.

Hintergrund: Mit rund 40.000 Besuchern, 1100 Ausstellern und 500 Referenten aus der ganzen Welt gilt die dmexco und die angedockte Konferenz als die führenden Messe für die digitale Wirtschaft. Ideeler und fachlicher Träger ist der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) unter Mitwirkung des Online-Vermarkterkreises (OVK). Die nächste dmexco findet am 12. und 13. September in Köln statt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.