Romina Gerhards soll ihre Technik-Kenntnisse bei Hill+Knowlton einbringen

 

Eine erfahrene Journalistin und Beraterin hat sich die international ausgerichtete Kommunikations- und Markenberatung Hill+Knowlton Strategies an Bord geholt: Romina Gerhards ist ab sofort deutschlandweit für den Bereich "Technology Practice" zuständig. In dieser Funktion berichtet sie direkt an CEO Rüdiger Maeßen.

Die neue Direktorin, die sich auch Head of Technology nennen darf, bringt mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von kreativem Content und von Kampagnen, die Reichweite und Umsatz generieren, mit. Vor ihrem Einstieg bei Hill+Knowlton war Gerhards Direktorin bei Proof. Dahinter verbirgt sich das Agentur-Startup für digitales Storytelling der Bauer Media Grup. 

Zuvor baute Romina Gerhards für die Agentur Achtung die Content-Marketing-Sparte mit auf und war als Content Director dort auch Mitglied des Management Boards. Vor ihrem Wechsel auf die Agenturseite schrieb sie fast 15 Jahre lang als Journalistin - unter anderem für Bauer und die Funke Mediengruppe. Sie hat Journalismus an der Queensland University of Technology in Australien studiert.

Über eine neue Mitarbeiterin, die "mit ihren ausgezeichneten Kenntnissen in der Brand- und Produkt-PR" das Agenturteam ergänzen wird, freut sich Rüdiger Maeßen.

Hintergrund: Hill+Knowlton Strategies ist mit 90 Büros in 50 Ländern vertreten und arbeitet mit einem breiten Netzwerk an Partner-Agenturen zusammen. Gegründet wurde das Unternehmen 1927 in den USA, es ist damit die älteste Kommunikationsberatung der Welt. In Deutschland unterhält Hill+Knowlton Büros in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.