Ralf Six steigt zum Chef von "profil", "trend" und "Autorevue" auf

 

Noch stärker Gas geben darf künftig Ralf Six bei der Verlagsgruppe News in Wien: Bislang war der 36-Jährige Leiter der Abteilung "VGN Cross Brand", nun darf er sich Managing Director der drei wichtigen Magazine "profil", "trend" und "Autorevue" nennen. Das Haus kennt er bereits seit 2015. 

Damals kam Six, der auf eine Karriere in der Agentur- und Medienbranche zurückblicken kann, zunächst als Senior Media Consultant bei der Verlagsgruppe News an Bord. Er kümmerte sich unter anderem um zielgruppengenaue "Connected Campaigns". Zusätzlich setzte er unter anderem gruppenweit Projekte wie Cover-Ummantelungen oder das jährliche Sondermagazin "LifeDrive" um. Im Jahr 2017 übernahm Six die Leitung der Abteilung "VGN Cross Brand", die das gesamte Titel-Portfolio der Gruppe vermarktet.

Six freut sich nun nach eigenem Bekunden über die neuen Herausforderung, bei den drei zentralen Verlagstiteln die wirtschaftliche Verantwortung übernehmen zu dürfen. "Ich bin mir sicher, mit diesen wichtigen und meinungsbildenden Magazinmarken viel bewegen zu können", so Ralf Six. "Gleichzeitig werden wir weiterhin für die gesamte VGN Gruppe und ihre anderen starken Marken arbeiten."

Hintergrund: Das VGN-Magazin "profil" richtet sich an Österreichs Meinungsführer, "trend" hat Menschen mit unternehmerischer Verantwortung in Österreich im Blick. Die Zielgruppe von "Autorevue" sind Leser, "für die Autos nicht einfach nur Mittel zur Fortbewegung sind", heißt es in Wien. Die Verlagsgruppe News wurde 1992 zusammen mit der Zeitschrift "News" gegründet. Das Unternehmen befand sich ab 1998 bis zum Sommer 2016 zu 56% im Eigentum von Gruner + Jahr.  Im Sommer 2016 ging die Mehrheit an der Verlagsgruppe vom deutschen Verlag Gruner + Jahr auf den österreichischen Medienmanager Horst Pirker über, der auch als CEO fungiert. 

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.