"Bedeutender Schritt": Julia Bönisch steigt in die "SZ"-Chefredaktion auf

18.05.2018
 

"kress" hat sie in dieser Woche auf dem European Newspaper Congress in Wien offiziell in seine "Hall of Future" aufgenommen. Bei der "Süddeutschen Zeitung" darf sich die "Medienmacherin von morgen" über eine Beförderung freuen: Julia Bönisch rückt in die Chefredaktion auf.

Julia Bönisch (37) wird innerhalb der Chefredaktion für Digitales verantwortlich sein. Ihre Aufgabe als Chefredakteurin von "SZ.de" übt sie weiterhin aus.

Julia Bönisch gehört seit 2007 der Redaktion an. Sie studierte Journalistik an der Universität Eichstätt und war bei SZ.de unter anderem Chefin vom Dienst. Seit Oktober 2017 ist sie alleinige Chefredakteurin von SZ.de.

Die Aufnahme von Julia Bönisch in die "SZ"-Chefredaktion ist für die "Süddeutsche Zeitung" ein "bedeutender weiterer Schritt in der immer enger werdenden Zusammenarbeit zwischen den gedruckten und digitalen Angeboten".

Die Chefredaktion besteht nunmehr aus den beiden Chefredakteuren Kurt Kister und Wolfgang Krach sowie Heribert Prantl und Julia Bönisch.

Hintergrund: Die "SZ" gehört zum Süddeutschen Verlag, der Teil der SWMH-Mediengruppe ist. Die verkaufte Auflage der Zeitung liegt bei 352.573 Exemplaren (IVW 1(2018, Mo-Sa). Täglich werden 1,24 Millionen Leserinnen und Leser erreicht (Quelle: Media-Analyse (agma) 2017).

kress.de-Tipp: "kress" hat zum zweiten Mal Führungskräfte bei Medien ausgezeichnet, die außergewöhnliche Arbeit geleistet haben. Insgesamt waren 30 Führungspersönlichkeiten im Rahmen der kress Awards nominiert. Alle Ergebnisse der Wahl lesen Sie in "kress pro". Die entsprechende Ausgabe 10/2017 (Dezember) gibt es in unserem Shop als E-Paper oder gedruckt - und im iKiosk. Per E-Mail kann sie unter vertrieb(at)oberauer.com bestellt werden. 

Beim European Newspaper Congress 2018 vom 13. bis 15. Mai in Wien haben 500 Chefredakteure und Medienmanager ihre besten Konzepte ausgetauscht, über erfolgreiche Cases berichtet und über Werte und Verantwortung diskutiert. Zu den Fotos und Videos. Der European Newspaper Congress wird vom Medienfachverlag Johann Oberauer, der Stadt Wien und Norbert Küpper, Zeitungsdesigner in Deutschland, veranstaltet. 

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.