Job des Tages: Praktikanten (m/w) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Berlin gesucht

23.05.2018
 
 

Das Unternehmen Deutsche Post DHL, das weltweit führende Haus für Logistik und Briefkommunikation, benötigt Unterstützung in der Pressestelle Nord. In Berlin werden jeweils ab 1. Juli, 15. Juli, 1. August oder 15. August Praktikanten (m/w) für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gesucht.

Das Praktikum ist auf sechs Monate angelegt und wird angemessen vergütet. Gerade Berufsanfänger können dort wertvolle Einblicke in die Praxis der regionalen Pressearbeit eines Weltkonzerns erlangen. Als Praktikant wird man das Presseteam beim täglichen Ausbau der medialen Präsenz unterstützen.

Konkret warten auf die Bewerber Teilprojekte für den Raum Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt, die man selbstständig betreuen wird. Außerdem wird man bei der Vorbereitung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Presseterminen und Konferenzen sowie beim Erstellen des Pressespiegels zum Einsatz kommen. Zudem fallen laufend allgemeine Recherche-Arbeiten an.

Die Deutsche Post DHL freut sich auf Bewerbungen von Studenten, die ihr Grundstudium zügig und erfolgreich abgeschlossen haben - bestenfalls in den Wirtschaftswissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre oder den Kommunikationswissenschaften. Schwerpunktfächer sollten etwa Marketing oder Kommunikation sein. Außerdem muss man sicher mit dem MS-Office-Paket umgehen können.

Bei den Persönlichkeitsmerkmalen kommt es auf Durchsetzungsvermögen, Engagement, kommunikative Stärke und Organisationstalent an. Zudem sollte man Freude an eigenständigem, praxisorientierten Arbeiten mitbringen. Idealerweise hat man bereits erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gesammelt.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.  

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.          

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.