"Architekt des Digitalgeschäfts": Vorstand Christof Wahl verlässt ProSiebenSat.1

07.06.2018
 

Christof Wahl, Chief Operating Officer der ProSiebenSat.1 Media, verlässt das Unternehmen zum 31. Juli. Er kam 2015 zur Mediengruppe. 

Christof Wahl (53) verantwortete zuletzt im Segment Entertainment das Online-Video-Geschäft, den AdTech- und Data-Bereich, die Distribution der Unterhaltungsangebote sowie die Partnerschaften innerhalb der European Media Alliance.

"Im Zuge der Zusammenführung zu einem gemeinsamen Entertainment-Geschäft werden nun auch die Verantwortungsbereiche des digitalen Entertainments von Christof Wahl in dieser Säule gebündelt, um eine noch engere Zusammenarbeit von klassischen und digitalen Angeboten zu erzielen", heißt es bei ProSiebenSat.1.

Aufsichtsratsvorsitzender Werner Brandt dankt Wahl für die "hervorragende Auf- und Ausbauarbeit der digitalen Zukunftsthemen der ProSiebenSat.1-Gruppe". Unter seiner Führung seien wesentliche Weichenstellungen erfolgt, wie der Aufbau einer eigenen AdTech-Sparte, der Gründung der deutschen Datenallianz NetID als auch der Stärkung des Videounternehmens Studio71. "Ich wünsche Christof Wahl viel Glück und Erfolg für seine künftigen Aufgaben", betont Brandt.

Conrad Albert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media, fügt hinzu: "Christof Wahl hat das Video-Joint-Venture 7TV aufgebaut, das wir mit Discovery als erfolgreiches Entertainment-Streamingangebot etablieren und stark ausbauen wollen. Damit hat Christof Wahl wesentliche Grundsteine für die Zukunft des Unternehmens mitgestaltet."

Im Februar 2015 kam Christof Wahl zur ProSiebenSat.1-Gruppe und verantwortete zuerst als Geschäftsführer die Digital-Entertainment-Sparte. Zum 1. Mai 2016 wurde er als Chief Operating Officer und Verantwortlicher für Digital Entertainment in den Vorstand der ProSiebenSat.1 Media berufen.

Vor seiner ProSiebenSat.1-Zeit wirkte Wahl als Co-Gründer der Management Capital Holding AG, die Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz hält. Von 2003 bis 2007 war der Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieur als COO und CEO für Kabel Deutschland tätig. Von 1990 bis 2003 arbeitete Wahl für die Siemens AG in Deutschland, den USA, Finnland und Thailand und verantwortete dabei die weltweite Netzinfrastruktur und deren Digitalisierung.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.