Ehemaliger JWT-Chef Martin Wider wechselt zur Digitalagenturengruppe PIA

18.06.2018
 

Er war CEO der Agenturen JWT Deutschland und Publicis Frankfurt. Zuletzt wirkte Martin Wider als Principal Director Business Design bei Accenture Consulting. Jetzt hat er einen neuen Job.

Ab Juni steigt Martin Wider als hauptverantwortlicher Geschäftsführer bei Seven Squared ein – der Strategieberatung der PIA Gruppe. Wider war zuletzt bei Accenture Consulting für die Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen, digitalen Produkten und Services verantwortlich.

"Martin Wider verbindet hochkarätige digitale Marketing Expertise mit langjähriger Erfahrung in der umfassenden Betreuung großer Marken. Mit seiner Kenntnis über die Transformation bestehender, den Aufbau neuer digitaler Geschäftsfelder und der Entwicklung von holistischen digitalen Marken-, Marketing und Commerce-Strategien bringt er genau die Skills mit, die unsere Kunden suchen. Wir freuen uns sehr, Martin für PIA gewonnen zu haben und mit ihm an der Spitze den Ausbau unserer Strategieeinheit Seven Squared vorantreiben zu können", sagt PIA-CEO Christian Tiedemann.

Seven Squared hat aktuell 12 Mitarbeiter und kann innerhalb der PIA Gruppe auf 50 Consultants aus den Bereichen Data & Analytics, Media, Digital Marketing, Customer Experience und Technologie zurückgreifen. Martin Wider wird als hauptverantwortlicher Geschäftsführer zusammen mit Geschäftsführer und CRM-Experte Dirk Kall agieren. Der Fokus von Geschäftsführer Dominik Exposito wird künftig auf seiner Aufgabe als Geschäftsführer der Kreativagentur .muse49 liegen.

Martin Wider sagt zu seiner neuen Aufgabe: "Aufgrund meiner Erfahrungen in Beratungen, Agenturen und Startups, bin ich davon überzeugt, dass es heute einen neuen Beratungsansatz braucht, um Probleme von Unternehmen zu lösen: absolute Fokussierung auf den Konsumenten, Kenntnis digitaler Geschäftsmodelle, umfassendes Technologieverständnis, aus Daten relevante Insights generieren – und kreative Innovationskraft."

Hintergrund: PIA ist eine Digitalagenturgruppe. Sie wurde 2014 unter Beteiligung von Equistone Partners Europe gegründet. PIA vereint neun Unternehmen unter einer Dachmarke: Appico, blueSummit, Delasocial, Dymatrix, econda, FeedDynamix, .muse49, Performance Media und Seven Squared. Mit Sitz in Hamburg und Standorten in Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe, Frankfurt/Main, Düsseldorf und Belgrad betreuen die Unternehmen der PIA mit 650 Mitarbeitern Kunden wie Allianz, Bosch, Deichmann, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, Lufthansa, Metro, MediaMarkt, Miele, Mobile.de, Otto, Tchibo, Telekom, TUI, Unilever, Walbusch und Volkswagen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.