Klambt holt Kolja Kraus in die Sales-Mannschaft

 

Fest integrieren will die Mediengruppe Klambt aus Hamburg ("Grazia", "Funk Uhr") den Verkaufsexperten Kolja Kraus: Er verstärkt ab sofort die Sales-Leitung des Publikumszeitschriftenverlags rund um Carmen Kleinfeldt und Jan Magatzki. Kraus bekommt den Titel "stellvertretender Fachbereichsleiter Media Sales.

Für das Verkaufsgebiet Nielsen II bleibt der 53-Jährige dabei weiterhin Ansprechpartner für Agenturen und Werbetreibende. Kolja Kraus kommt von MPK, Wuppertal, und bringt langjährig aufgebautes Knowhow aus den Bereichen Pharma, Food, Fashion, Beauty und aus der Automobilindustrie mit. 

"Mit Kolja Kraus arbeiten wir seit 15 Jahren eng zusammen", sagt Kai Rose, Geschäftsführer und Verleger der Mediengruppe Klambt. Rose bezeichnet den neuen stellvertretenden Fachbereichsleiter als "hervorragenden Repräsentanten unsere Mediengruppe". Künftig möchte das Media-Sales-Team bei Klambt Kampagnen "noch individueller und schneller ausarbeiten", so Rose.

Hintergrund: Die Mediengruppe Klambt wurde 1843 gegründet und gilt damit als der älteste, noch bestehende Publikumszeitschriftenverlag Deutschlands. Heute gibt man über 60 Titel mit einer jährlichen Auflage von über 100 Mio Exemplaren heraus. 650 Mitarbeiter sind an den Standorten Hamburg, Baden-Baden, Speyer und Nürnberg für das familiengeprägte Unternehmen tätig. Verleger sind Lars und Kai Rose.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.