"Unterschiedliche Auffassungen": Patrick Viert und Raffael Leu geben Führung von Vice Schweiz ab

18.06.2018
 

Abschied nach drei Jahren Zusammenarbeit: Geschäftsführer Patrick Viert und Managing Partner Raffael Leu verlassen die VICE Switzerland GmbH Ende August 2018. Grund sind "unterschiedliche Auffassungen über die künftige Ausrichtung des Unternehmens am Schweizer Standort".

VICE Switzerland wurde im Februar unter der organisatorischen Holding VICE DACH zusammengeführt, welche die größte und stärkste Region innerhalb des VICE-Konzerns in Europa abbildet (kress.de berichtete). 

Stefan Häckel, CEO VICE DACH, betont: "Patrick und Raffael haben großartige Arbeit geleistet und wir bedanken uns für die Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren. Dank unserer agilen DACH-Struktur sind wir in der Lage Kompetenzen neu zu verteilen und werden den Übergang reibungsfrei gestalten."

Über die Nachbesetzung der Positionen und der neuen Ausrichtung des Schweizer Standorts will Häckel im Herbst informieren. Patrick Viert und Raffael Leu verlassen das Unternehmen mit unbekanntem Ziel.

"Mit VIRTUE haben wir das geschafft, was derzeit so viele Medienhäuser versuchen: Das Etablieren einer erfolgreichen Kreativ-Agentur, welche namhafte Lead-Etats und Awards gewinnen kann. Nach all dem investierten Herzblut ist es mir wichtig, unsere Kunden, unsere Talente und Partner so zu verlassen, dass VIRTUE ideal aufgestellt ist, um in eine erfolgreiche nächste Phase zu starten", wird Raffael Leu zitiert.

Hintergrund: VICE ist eine Medienmarke für junge Menschen im deutschsprachigen Raum mit Offices in Berlin, Wien und Zürich. Zu VICE DACH gehören die redaktionellen Brands VICE.com, Amuse, Broadly, i-D, Motherboard, Munchies, Noisey sowie ein eigener Snapchat-Kanal. VICE führt ebenso den Fernsehsender VICELAND, das VICE Digital Network, die VICE Brand Solutions, die Produktionsfirma PULSE, die Digitalagentur Carrot Creative und VIRTUE, die Creative Agency by VICE.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.