Arno Schäfer soll Deutsche Tele Medien als neuer CEO nach vorne bringen

 

Einen ausgewiesenen Digitalfuchs hat das Medien- und Verlagsunternehmen Deutsche Tele Medien nach Frankfurt gelockt: Arno Schäfer soll als neuer CEO vor allem die Digitalisierung bei den drei Plattformen "Das Telefonbuch", "Gelbe Seiten" und "Das Örtliche" ausbauen. Entsprechende Erfahrungen bringt er mit.

Schäfer unterstützte zuletzt als Digitalexperte Unternehmen: So war er etwa als Executive Consultant für die ESL (Electronic Sports League) von Turtle Entertainment tätig. Außerdem wirkte er als Business Angel für Startups.

Zuvor war Arno Schäfer unter anderem vier Jahre lang CEO von Platform161, einer der führenden Demand-Side-Plattformen für Werbetreibende und Publisher in Europa. Zudem bringt er einen Media-Hintergrund mit - als zeitweiliger Managing Director und Anteilseigner bei Performance Media Deutschland sowie als Geschäftsführer von MediaCom Interaction.

Als "ausgewiesenen Experten und erfahrene Führungspersönlichkeit" lobt ihn Michael Oschmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutsche Tele Medien. Er werde "die Transformation des bereits 1924 gegründeten Unternehmens vom klassischen Verzeichnisgeschäft zum digitalen Medienhaus in Partnerschaft mit den vielen lokalen Verlegern vollziehen", so Oschmann über Arno Schäfer.

Hintergrund: Die Deutsche Tele Medien GmbH bringt mit mehr als 100 regionalen Partnerverlagen in mehr als 100 Gesellschaften seit über 90 Jahren Telekommunikationsverzeichnisse in gedruckter, seit einiger Zeit auch in digitaler Form heraus. Die wichtigsten Marken sind "Das Telefonbuch", "Gelbe Seiten", "Gelbe Seiten regional" und "Das Örtliche".

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.