Geschäftsführerin Babette Kemper nimmt bei Ogilvy Public Relations ihren Abschied

 

Getrennte Wege gehen künftig die Düsseldorfer Agentur Ogilvy Public Relations und ihre bisherige Geschäftsführerin: Nach drei Jahren an der Spitze wird sie den PR-Ableger der Kreativschmiede zum Januar 2019 verlassen.

Bis zu ihrem endgültigen Ausscheiden soll Kemper, die seit 2016 das Geschäft von Ogilvy Public Relations deutlich ausgebaut hatte und die Mitarbeiterzahl auf über 40 Mitstreiter verdoppelte, für einen "reibungslosen Übergang" sorgen. Wer ihren Posten in Düsseldorf künftig übernehmen wird, steht offenbar noch nicht fest.

Babette Kemper kam 2016 vom Mitbewerber Ketchum Pleon. Sie hat in der Zeit ihres Wirkens bei Ogilvy Public Relations "eine moderne, leistungsstarke Agentur mit einem auf die Zukunft ausgerichteten Team aufgebaut", sagt Chai Sinthuaree, CEO von Ogilvy Deutschland. 

Hintergrund: Die Agentur Ogilvy & Mather wurde 1948 von David Ogilvy in New York gegründet und ist heute das fünftgrößte Agenturnetwork der Welt mit rund 480 Offices und mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit – in über 100 Ländern. Geschäftsführer in Deutschland sind Björn Bremer, Helmut Hechler, Chaichana Sinthuaree und Stephan Vogel. Die Gruppe unterhält Büros in Frankfurt, Düsseldorf und Berlin.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.