Burkhard Knopke wird übergreifender Chefredakteur: Das digitale Medienhaus Ströer Media Brands verpflichtet die Führungskraft von der Motor Presse Stuttgart. Knopke wird in seiner neu geschaffenen Rolle die publizistischen Leitlinien und die Markenentwicklung der Special-Interest-Portale "giga.de", "kino.de", "spieletipps.de" und "desired.de" verantworten.

Die wichtigsten Köpfe im Vertrieb: Philipp Montgelas in den Top 10. Die "kress pro"-Redaktion hat gewählt. Wer hat in der ersten Hälfte 2018 den Verkauf von Inhalten auf Papier oder digital am meisten geprägt? Der Geschäftsführer der Readly GmbH findet sich unter anderem in Gesellschaft der Vertriebler Philipp Welte (Burda), Michael Geringer (Funke) und Heribert Bertram (Bauer).

Übernahme geregelt: Marco Maier übernimmt den Geschäftsführerposten des Radio-Unternehmens Radio/Tele FFH. Hans-Dieter Hillmoth, der allein bei FFH auf eine runde 30-jährige Radiokarriere zurückblickt, wird sich voraussichtlich Mitte nächsten Jahres in den Ruhestand verabschieden. Sein designierter Nachfolger war bislang Geschäftsführer beim Privatradio-Marktführer Antenne Thüringen.

Tatjana Weilert übernimmt Chefredaktion von Modetiteln: seit 1. Juli hat die 23-Jährige die Chefredaktion von "Damen Rundschau" und "Herren Rundschau" aus dem Rundschau Verlag Otto G. Königer inne. Ihre Aufgaben kennt sie gut – seit einem Jahr ist sie in der "Rundschau"-Redaktion tätig, zunächst als Volontärin, dann als Content-Editor.

Werbespots direkt mit Kaufmöglichkeiten verbinden: "waipu.tv"-Chef Christoph Bellmer erklärt in der aktuellen "kress pro" sein Geschäftsmodell. Aktuell arbeitet "waipu" mit über 70 TV-Sendern zusammen, die dank der Verbreitungshilfe den Weg in deutsche Wohnzimmer und auf Tablets und Smartphones finden. Seine direkt mit der Werbung verbundenen Einkaufsmöglichkeit über Amazon nutzen etwa drei Prozent der Nutzer. "Wir bieten mit T-Commerce eine Shopping-Lösung aus einem Guss, bei der man sofort in der Amazon-Welt landet."

Radikale Neuorientierung bei "LaterPay": Geschäftsführer Cosmin Ene erklärt, wie sein Unternehmen den Wegfall des "Spiegel"-Auftrags auffängt, welche Erfahrungen er mit dem "Bierdeckel-Prinzip" gemacht hat und welche Lehren der aus dem jüngsten Auf und Ab gezogen hat. Der 2010 gegründete Dienstleister für Online-Vermarktung wandelt sich mehr und mehr zum Technologie-Unternehmen. Die Erlöse sollen nicht mehr aus Transaktionsprämien der Verlage kommen, sondern aus honorierten technologischen System- und Beratungslösungen.

Frank Stauss verlässt die Butter GmbH und startet mit eigener Agentur in Berlin durch. Bis zuletzt war er als Geschäftsführender Gesellschafter bei der Düsseldorfer Agentur tätig – "Nach 25 Jahren bei Butter war es einfach Zeit für eine Veränderung", sagt er. "Ich freue mich sehr darüber, dass ich mit meinen bisherigen Partnern eine freundschaftliche Lösung für diesen Wunsch finden konnte." In seiner neuen Agentur bündelt Stauss strategische Kommunikation für politisch-gesellschaftliche Themen.

kress.de-Tipp: Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.