Alexandra Bondi de Antoni soll "Vogue" im Netz strahlen lassen

 

Dicht an den Zeitgeist klemmt sich ab sofort Alexandra Bondi de Antoni bei Condé Nast in München: Sie übernimmt mit dem Titel "Executive Editor" die Redaktionsleitung von Vogue.de. In dieser Funktion löst die gebürtige Österreicherin Silke Friedrich ab, die den Verlag bereits Ende März verlassen hat.

Zwischenzeitlich hatte Lena Sämann, Ressortleitung Fashion Vogue Digital, die Redaktionsleitung von Vogue.de interimistisch übernommen.

Alexandra Bondi de Antoni weiß, wie man Themen im Netz in Szene setzt. Sie kommt von i-D Germany, wo sie seit 2015 Chefredakteurin war und neben dem redaktionellen Konzept auch Video-Produktionen und Branded-Content-Partnerships verantwortete. Zuvor arbeitete die heute 28-Jährige frei für Medien wie "Dazed&Confused", das "Blonde magazine", die "Presse am Sonntag" sowie Vice.com. Sie studierte Photografie und Fashion Business in London und Paris.

Ihren "internationalen Erfahrungshorizont und ihre Modekompetenz" streicht Jan Sobota, Digital Director von Condé Nast, heraus. Er hofft, dass Bondi de Antoni die zu Jahresbeginn eingeleitete Neuausrichtung von Vogue.de und den Ausbau der digitalen Kanäle weiter vorantreiben wird.

Eine weitere neue Kollegin erhält Vogue.de mit Maria Hunstig. Sie ist mit dem Titel "Network Editor" von München aus für die Zusammenarbeit mit dem sogenannten "Vogue International Hub" zuständig. In London bemüht man sich auf internationaler Ebene um das Heben von Synergien im Redaktions- und Technik-Bereich. Hustig kam von der dfv Mediengruppe zu Condé Nast in München.

Hintergrund: Vom neuen Verlagsgebäude am Oskar-von-Miller-Ring aus steuert Moritz von Laffert, Geschäftsführer/Herausgeber Condé Nast Deutschland sowie Vice President Condé Nast International, die Arbeiten bei "Vogue", "AD", "Glamour", "GQ" und Wired.de.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.