Eugenia Lagemann bringt ihre Führungsstärke bei fischerAppelt ein

 

Zu Höherem berufen wird Eugenia Lagemann, bislang Business Director für die Konsumgüterkunden der Agentur fischerAppelt: Ab sofort soll sie sich als zusätzliche Geschäftsführerin um die Geschicke der PR- und Content-Marketing-Tochter fischerAppelt, relations kümmern. 

Sie tritt damit an die Seite von Sabine Reinstädtler, Andreas Haas und Matthias Wesselmann. Ihr bisheriges Spezialgebiet aus der Sparte "FMCG & Retail" wird Eugenia Lagemann künftig in der Geschäftsführung vertreten. Außerdem soll sie die Leitung des Kreationsmanagements bei fischerAppelt, relations übernehmen.

Die heute 38-Jährige startete ihre Karriere im Jahr 2006 in der Unternehmensberatung Capgemini Consulting und wechselte dann zur Strategie-Agentur fischerAppelt, advisors. Seit 2015 verantwortet Lagemann das Konsumgütergeschäft bei fischerAppelt, relations - zuerst als Teamleiterin am Standort Hamburg, später standortübergreifend als Business Director. 

Als "ausgewiesene Branchenexpertin", die zudem das FMCG- und Retail-Geschäft in den vergangenen Jahren "maßgeblich vorangetrieben" habe, bezeichnet sie Matthias Wesselmann, Vorstand der fischerAppelt AG.

Hintergrund: Die Agenturgruppe fischerAppelt beschäftigt rund 450 Mitarbeiter an sieben deutschen Standorten sowie in Doha und New York. Mit der erweiterten Geschäftsführung hat die Tochter fischerAppelt, relations nun die Einführung einer neuen Unit-Struktur mit standortübergreifenden Einheiten abgeschlossen. Sabine Reinstädtler verantwortet die Unit "Healthcare & Chemicals" sowie "Finance & Professional Services". Andreas Haas ist der verantwortliche Geschäftsführer für "Technology" und "Public", Matthias Wesselmann ist für "Mobility & Tourism" sowie "Public Affairs" zuständig.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.