Divicon Media macht Andreas Vierling zum COO

 

Einen erfahrenen Rundfunkprofi hat sich Divicon Media an Bord geholt: Ab sofort soll Andreas Vierling als neuer Geschäftsführer des technischen Full-Service-Dienstleisters aus Leipzig Gas geben. Er wird sich als COO vorrangig um den Ausbau der Geschäftsfelder, die technische Entwicklung sowie den Bereich Innovationen kümmern.

Vierling ist ein Diplomingenieur für Nachrichtentechnik und verfügt über mehr als 25 Jahre Branchenerfahrung - vor allem in der Planung und Finanzierung von Rundfunkprojekten. Er war unter anderem Mitte der 90er Jahre Technik-Referent beim MDR, danach auf verschiedenen Positionen Bereichsleiter. Er stieg beim Sender bis zum Betriebsdirektor auf.

Danach wechselte der heute 53-Jährige im Jahr 2011 zu Media Broadcast und damit in die Privatwirtschaft. Dort war er Leiter der Central Production und zuletzt Verantwortlicher für die gesamte Ost-Region. Seit 2015 kümmerte sich Andreas Vierling zudem als Geschäftsführers des Clusteres IT Mitteldeutschland e.V. um strategische Digitalthemen.

Hintergrund: Die Divicon Media Holding GmbH bietet als unabhängiger Full-Service-Dienstleister Rundfunkunternehmen ein abgestimmtes Produktportfolio an Beratung, Planung, Umsetzung, Betrieb und Monitoring von Sendebetrieb und IT-Infrastruktur. Als Vorlieferant leistet das Haus nahezu alle technischen sowie organisatorischen Aufgaben für die Modulationsleitungen diverser Radiosender und betreibt im Auftrag namhafter Kunden aus dem öffentlich-rechtlichen und privaten Sektor UKW-Frequenzen sowie lokale DAB+ Multiplexe an zahlreichen Senderstandorten in ganz Deutschland.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.