Stefan Groitl ist Kaufmännischer Leiter beim Tagesspiegel

05.07.2018
 

Die Tagesspiegel-Gruppe hat sich die Dienste von Stefan Groitl gesichert. Er verantwortet ab sofort die kaufmännische Steuerung sämtlicher Aktivitäten.

Stefan Groitl (34) war seit 2010 in einem jungen E-Commerce-Unternehmen aus Frankfurt (Oder) als Prokurist bis zuletzt für die Bereiche Finance, Legal und HR verantwortlich. Hier entwickelte er kaufmännische Strukturen und Prozesse.

Nach dem Diplom als Kaufmann an der Humboldt-Universität Berlin, dem dortigen Studium mit den Schwerpunkten Marketing und Rechnungswesen und einem Auslandssemester an der VU in Amsterdam, machte Groitl Station in einer Werbeagentur und einer Strategieberatung. 

Ulrike Teschke, Geschäftsführerin Tagesspiegel, freut sich auf einen erfahrenen neuen Kollegen, "der viel Expertise mitbringt".

Hintergrund: Der "Tagesspiegel" gehört - wie die "Zeit", das "Handelsblatt" und die "Wirtschaftswoche" zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck. Die verkaufte Auflage des "Tagesspiegel" lag im ersten Quartal 2018 bei 109.444 Exemplaren. Chefredakteure sind Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.