Zitate-Ranking: "Handelsblatt" mit höchstem Zuwachs - "Bild am Sonntag" rückt auf Platz 3 vor

09.07.2018
 

Frohe Kunde für Chefredakteur Sven Afhüppe und sein Team: Das "Handelsblatt" ist der große Gewinner des aktuellen Media Tenor Zitate-Rankings: Im ersten Halbjahr 2018 wurde die Wirtschafts- und Finanzzeitung insgesamt 313 Mal von anderen großen deutschen Medien zitiert und verbuchte eine Steigerung von 55% (plus 111 Zitate) gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auch "Bild am Sonntag" legte kräftig zu.

"Die 'Handelsblatt'-Redaktion zeigt sich nach dem ersten Halbjahr deutlich verbessert beim Setzen von Themen, gefragt waren insbesondere die Recherchen zu Management-Themen rund um Deutsche Bank und VW", erklärt Media-Tenor-Chef Roland Schatz.

Die von Marion Horn als Chefredakteurin geführte "BamS"-Mannschaft kletterte von 408 (1. Hj. 2017) auf 461 (1. Hj. 2018) Zitate. Auch "Wall Street Journal", "Welt", "Zeit", Funke Mediengruppe und "Bild" legten jenseits der 20-Plus-Marke zu (siehe Grafik).

Am stärksten Zitate eingebüßt haben von Januar bis Juni 2018 "Tagesspiegel", "CNN", "FAZ", "Welt am Sonntag" und "Washington Post". 

"Der Spiegel" ist nach dem ersten Halbjahr wieder meistzitiertes Medium vor der "Bild" . Während das Hamburger Nachrichtenmagazin bei der Anzahl der Zitate aber stagniert, konnte die "Bild"-Zitate hinzugewinnen.

Die Top 10 meistzitierte Medien sind:

"Spiegel", Chefredakteur: Klaus Brinkbäumer, 558 Zitate

"Bild-Zeitung", Julian Reichelt, 492 Zitate

"Bild am Sonntag", Marion Horn, 461 Zitate

"New York Times", Dean Baquet, 404 Zitate 

"Süddeutsche Zeitung", Kurt Kister und Wolfgang Krach, 325 Zitate

"Handelsblatt", Sven Afhüppe, 313 Zitate

"Wall Street Journal", Gerard Baker, 254 Zitate

"Welt", Ulf Poschardt, 234 Zitate

"FAZ", Herausgeber Werner D'Inka, Jürgen Kaube, Berthold Kohler, Holger Steltzner, 216 Zitate

"Washington Post", Martin Baron, 205 Zitate

Von den deutschen Wirtschaftstiteln hat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur das "Handelsblatt" Zitate hinzugewonnen. Die Zitate von "WiWo" und "Börsen-Zeitung" stagnieren weitgehend, das "Manager Magazin" büßt Resonanz ein, "Capital" wird nicht nennenswert zitiert (siehe Grafik).

Hintergrund: Insgesamt hat Media Tenor 12.478 Zitate in den Politik- und Wirtschaftsteilen von 34 deutschen Meinungsführermedien im Zeitraum von Januar bis Juni 2018 ausgewertet. Das Zitate-Ranking basiert nicht auf computergestützten Analysen, sondern jeder Artikel wird von den Media Tenor-Analysten einzeln gelesen und auf seine Relevanz geprüft. Damit ist das Ranking laut Angaben von Media Tenor ein Indikator für die investigative Leitung und journalistische Qualität der Redaktionen, die zitiert werden. 

Untersucht wurden: Berliner Zeitung, Bild-Zeitung, Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau, Leipziger Volkszeitung, Süddeutsche Zeitung, taz, Tagesspiegel, ARD Tagesschau und Tagesthemen, ZDF Heute und Heute Journal, Fakt, Frontal 21, Kontraste, Monitor, Panorama, Report (BR), Report (SWR), Börse im Ersten, Die Zeit, Focus, Spiegel, Stern, Super Illu, Bild am Sonntag, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Welt am Sonntag, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Capital, Manager Magazin sowie die 7-Uhr-Nachrichten des Deutschlandfunks.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.