RTL interactive holt Moritz Pohl vom Rundfunk Berlin-Brandenburg

13.07.2018
 

Moritz Pohl wird am 1. Oktober Bereichsleiter VoD-Content bei RTL interactive. Das Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland hat die Funktion neu geschaffen.

Moritz Pohl (43) soll die Mediathek "TV Now" mit exklusiven Inhalten "signifikant ausbauen". Dabei wird er die inhaltliche Ausgestaltung von "TV Now" mit Originals, den Eigenproduktionen, sowie den Lizenzeinkauf von exklusiven und non-exklusiven Inhalten verantworten.

Jan Wachtel, Geschäftsführer RTL interactive: "Mit seiner großen Programm-Expertise ist Moritz Pohl genau der Richtige für die Entwicklung unserer exklusiven Inhalte. Gemeinsam mit Moritz verfolgen wir konsequent unsere Strategie weiter, TV Now zu einem eigenständigen, vollumfänglichen Video-on-Demand Angebot für Mainstream-Inhalte auszubauen."

Moritz Pohl leitet derzeit beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) die Hauptabteilung Programm-Management und verantwortete dort neben der Programmplanung die Sendeleitung, das On-Air-Marketing und die programmbegleitenden Dienste samt der rbb Mediathek. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen in der Mediengruppe RTL Deutschland tätig, wo er zuletzt bis März 2015 die Strategische Programmplanung leitete. In dieser Funktion betreute er Planungsfragen bei RTL sowie Nitro und verantwortete den internationalen Programmresearch.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.