Holger Kreymeier schaltet sein Online-Magazin "Fernsehkritik TV" ab

 

Für seine Bemühungen, kritisch hinter die Kulissen des Fernsehbetriebs zu blicken, erhielt Holger Kreymeier 2010 den Grimme Online Award. Und doch soll nun mit dem von ihm vor über elf Jahren etablierten Online-Magazin "Fernsehkritik-TV" Schluss sein. Kreymeier zieht nach 237 Folgen den Stecker. "Fernsehen ist langweilig geworden", sagt der Hamburger. Trotzdem soll es ein Nachfolge-Format geben.

"Die interessantesten, die skandalösesten, die betrügerischsten, die skurrilen Dinge finden mittlerweile im Internet statt", sagt Kreymeier, der "Fernsehkritik-TV" im April 2007 gestartet hatte und damit viel mediale Beachtung fand. Deshalb lässt er ab September das Nachfolge-Format "Die Mediatheke" anrollen. Darin soll es nur noch am Rande ums Fernsehgeschehen gehen.

Die letzte Folge "Fernsehkritik-TV", produziert von Kreymeiers Firma Massengeschmack-TV, wird am Samstag, 1. September um 20.00 Uhr live bei Massengeschmack-TV, Twitch und YouTube ausgestrahlt.

Holger Kreymeier hat mit seinem Format, einer der dienstältesten Online-Sendungen, Digital-Geschichte in Deutschland geschrieben. Er durfte prominente Gäste wie Hugo Egon Balder, Oliver Kalkofe, Helmut Thoma, Heiner Bremer, Hella von Sinnen und Werner Schulze-Edel begrüßen. Furore macht 2012 ein Prozess gegen RTL, weil er in seinem Fanshop ein T-Shirt mit der Aufschrift "Scheiß RTL" verkaufte. 

Nun hat er sich wieder kämpferische Ziele gesetzt: "Ich freue mich auf meine neue Sendung und bin sicher, dass sie für ähnlich viel Furore sorgen wird wie Fernsehkritik-TV", so Kreymeier. "Ich danke allen, die mich seit Jahren in meinem Kampf gegen schlechtes Fernsehen begleitet und unterstützt haben. Nun heißt es, das schlechte Internet zu bekämpfen."

Hintergrund: Seit 2013 wird Holger Kreymeiers Sendung in einem Hamburger Studio produziert und läuft unter anderem auf dem Online-Sender Massengeschmack-TV.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.