Anke Rippert zieht sich aus "Emotion"-Geschäftsführung zurück: Zum 1. August wird die Unternehmerin die Geschäftsführung des Hamburger Verlags Inspiring Networks ("Emotion", "Hohe Luft") abgeben. Gründerin Karazyna Mol-Wolf wird dann die alleinige Führung übernehmen. "Ich werde auch in Zukunft sicher noch an Excel-Listen kleben", sagt Rippert aktuell zu ihrer beruflichen Veränderung. Aktive Gesellschafterin will sie weiterhin bleiben.

Rückkehr nach München: Roland Freund kehrt im Februar 2019 als dpa-Landesbüroleiter nach München zurück – aus familiären Gründen, wie zu hören ist. Bis dahin wird der geborene Franke weiterhin als Stellvertreter von dpa-Chefredakteur Sven Gösmann in Berlin tätig sein. "Schweren Herzens, aber mit großem Verständnis lasse ich Roland Freund nach München ziehen. Er hat in den vergangenen Jahren an führender Stelle viel bewegt und zur Modernisierung unserer Dienste sehr stark beigetragen", kommentiert der dpa-Chef den Abgang.

Nach nur 13 Monaten: Claudia ten Hoevel verlässt "Grazia". Die Chefredakteurin, die "Grazia" zunächst zwischen März 2015 und Juli 2016 und dann wieder ab Juni 2017 geleitet hatte, verlässt das Magazin mit sofortiger Wirkung. Ihre Aufgaben werden jetzt von der Doppelspitze aus Tim Affeld und Ingrid Rose übernommen. Unterstützung erhalten die beiden von Jennifer Dixon und Julia Wöltjen, die stellvertretende Chefredakteurinnen werden.

Aufstiege beim RedaktionsNetzwerk Deutschland: Marco Fenske, bisher Mitglied der RND-Chefredaktion, und Gordon Repinski, Leiter RND-Hauptstadtredaktion, werden zu stellvertretenden Chefredakteuren befördert. Beide werden damit Stellvertreter von Wolfgang Büchner. Repinski wird die Themenbereiche überregionale Politik und Wirtschaft übernehmen, Fenkse wird für die operative Gesamtleitung des neuen Newsrooms zuständig sein.

Christoph Burbes verlässt die United Digital Group: Der Executive Director Corporate Communications verlässt die UDG nach viereinhalb Jahren, wird aber weiterhin als Berater tätig bleiben. "Ich freue mich nun aber auf eine neue Phase in meinem Leben und werde die Learnings künftig als Berater mit meiner eigenen Consulting sicher gut einbringen können", sagt der 47-Jährige zu seiner bevorstehenden Selbstständigkeit.

kress.de-Tipp: Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.