Laura Rohrbeck wird feste WDR-"Lokalzeit"-Moderatorin

 

Beförderung für ein bekanntes Gesicht: Schon seit einigen Jahren war Laura Rohrbeck für den WDR-Klassiker "Lokalzeit" aus Düsseldorf als Autorin und Live-Reporterin im Einsatz. Nun bekommt sie einen festen Vertrag und moderiert künftig die Studio-Sendung im Wechsel mit Petra Albrecht und Jens Krepela.

Die erste "Lokalzeit"-Ausgabe mit Laura Rohrbeck wird am Montag, 30. Juli um 19.30 Uhr im WDR-Fernsehen ausgestrahlt.

Die gebürtige Bochumerin, mittlerweile 35 Jahre alt, war von Oktober 2015 bis August 2017 feste Moderatorin im landesweit ausgestrahlten Nachmittagsformat "daheim & unterwegs", das mittlerweile "Hier und heute" heißt. Außerdem berichtete sie für "Lokalzeit aus Düsseldorf" bereits als Schaltenreporterin aus der Region.

Ihre erste Berufserfahrungen als Reporterin machte Laura Rohrbeck beim Lokalradio. Studiert hat sie Medien- und Kulturwissenschaften in Düsseldorf, Bochum und Madrid. Später absolvierte sie ein Volontariat in München und arbeitete sieben Jahre beim Fernsehen in Bayern, zuletzt als Chefreporterin. 2014 kehrte sie nach NRW zurück, um seitdem für den WDR tätig zu sein.

Hintergrund: Die "Lokalzeit" aus Düsseldorf läuft montags bis freitags von 19.30 bis 20.15 Uhr im WDR-Fernsehen. WDR-Studioleiterin in Düsseldorf ist Birgit Lehmann. WDR-Fernsehdirektor ist Jörg Schönenborn.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.