Job des Tages: Leiter Lesermarkt (m/w) in Nürnberg gesucht

24.07.2018
 
 

Die Nürnberger Presse, der inhabergeführte Verlag der "Nürnberger Nachrichten", der als familienfreundliches und sozial engagiertes Wirtschaftsunternehmen in Nordbayern gilt, möchte sich in der Vertriebsabteilung verstärken. Deshalb wird nun in Nürnberg ein Leiter Lesermarkt (m/w) gesucht.

Der künftige Stelleninhaber wird sich von einem modernen Arbeitsplatz im Herzen der Kaiserstadt aus mit der Planung, Steuerung, Budgetierung und Kontrolle aller Maßnahmen zur Gewinnung neuer Print- und Digital-Abonnenten befassen. Dafür müssen die jeweiligen Nutzergruppen (Print, Web, Social Media) analysiert und dann gezielt mit Angeboten angesprochen werden. 

Außerdem wird man sich um den Ausbau von Zusatzgeschäften wie dem Ticket-Verkauf und Angeboten aus dem hauseigenen Zeitungsshop kümmern sowie Maßnahmen zur Stärkung der Leser-Blatt-Bindung planen und durchführen. Zudem geht es unter anderem um die Steuerung von Werbeaktionen im Einzelverkauf.

Bestens geeignete Bewerber bringen ein abgeschlossenes Studium im Bereich Betriebswirtschaft, Marketing oder Kommunikationswissenschaften mit, kombiniert mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Vertriebs- oder Marketingabteilung eines Zeitungsverlags. Zudem solle man seine Erfahrungen als Führungspersönlichkeit nachweisen können. 

Dem Verlag Nürnberger Presse schweben Job-Kandidaten mit einer hohen Digitalaffinität sowie sehr guten Kenntnissen im Online-Marketing vor. Bei den Persönlichkeitsmerkmalen sind Eigeninitiative, Kommunikations- und Durchsetzungsstärke sowie Belastbarkeit und hohe zeitliche Flexibilität Trumpf. Leistungswille und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft werden erwartet.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.  

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren. 

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.