Laura Himmelreich steigt bei "Vice" auf

 

Ihre "Vice"-Reich weitet Laura Himmelreich, bislang Leiterin der Vice.com-Onlinredaktion in Berlin, kräftig aus: Ab September wird sie Chefredakteurin für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie löst in dieser Funktion Tom Littlewood ab.

Himmelreichs Vorgänger wird eine internationale Führungsrolle in der EMEA-Region übernehmen, wie es bei der internationalen Jugend-Medien-Marke heißt. Himmelreichs bisherige Stelle als Vice.com-Chefredakteurin in Berlin soll neu besetzt werden.

Die neue DACH-Chefredakteurin Laura Himmel studierte Politikwissenschaft sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Göttingen und Prag. Anschließend absolvierte sie die Henri-Nannen-Journalistenschule und begann ihre Laufbahn als freie Autorin für "SZ", "Die Zeit", Spiegel Online und den "Stern". Mit ihrer "Stern"-Reportage "Herrenwitz" über eine Begegnung mit dem FDP-Politiker Rainer Brüderle löste sie eine Debatte über Sexismus auch in den Medien aus.

Durch die Beförderung gibt man auch der nun voll integrierten neuen Struktur für die drei Redaktionen in Berlin, Wien und Zürich eine neue Struktur. Künftig möchte man die Mannschaftsstärke in den deutschsprachigen Ländern weiter ausbauen. 

Hintergrund: "Vice" wurde 1994 ursprünglich als Print-Magazin in Montreal, Kanada, gegründet. Daraus hat sich eine internationale Medienmarke mit einem sehr eigenen, oft kontrovers diskutierten Zugang zu Themen wie Drogen, Gewalt, Sex und Subkultur entwickelt. In Deutschland ist "Vice" seit 2005 vertreten.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.