Jörg Thadeusz erhält einen Late-Night-Talk beim RBB

 

Danach, dass Jörg Thadeusz unterbeschäftigt sein könnte, sah es zuletzt nicht aus. Während der Fußball-WM moderierte der Hörfunk- und TV-Experte zusammen mit Micky Beisenherz die ARD-Late-Night-Sendung "WM-Kwartira". Nun bekommt er beim Rundfunk-Berlin Brandenburg eine neue Late-Night-Talkshow.

Die noch namenlose Sendung, die ab Herbst ausgestrahlt und von Jörg Thadeusz moderiert werden soll, wird dienstags bis donnerstags jeweils um 23.30 Uhr im RBB-Fernsehen gesendet. Der Gastgeber der nächtlichen Gesprächsrunde möchte sich darin mit Menschen unterhalten, die das Nachrichtengeschehen des Tages geprägt haben, heißt es beim Sender. Zur Uhrzeit sagte Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus dem "Tagesspiegel": "Wir zeigen damit: Das RBB Fernsehen lebt auch um 23 Uhr 30."

Die Verpflichtung von Jörg Thadeusz, der auch gern gesehener Moderator von Galas und Branchenveranstaltungen ist, steht beim RBB im Rahmen einer laufenden Programmreform, die die Intendantin Patricia Schlesinger unter das selbstironische Motto "Bloß nicht langweilen" gestellt hat - eine Botschaft, die in Berlin und dem Umland auch plakatiert wird. Im Zuge der neuen Stufe der Programmänderungen werden unter anderem die Nachrichten der ARD-Anstalt einheitlich in "RBB 24" umbenannt.

Jörg Thadeusz studierte an der Ruhr-Universität Bochum Geschichte, Neuere Geschichte und Politikwissenschaften. 1991 fing er als Reporter und Moderator bei Hörfunkwellen wie 1Live, N-Joy und NDR 2 an. Seit 1999 ist er auch im Fernsehen als Reporter und Moderator zu sehen. Im RBB führte er bis Dezember 2017 durch die selbstbetitelte Sendung "Thadeusz". Nun reaktiviert man ihn wieder als wichtiges Sendergesicht.

Hintergrund: RBB-Intendantin ist Patricia Schlesinger, Programmdirektor ist Jan Schulte-Kellinghaus. Die ARD-Anstalt entstand zum 1. Mai 2003 durch die Fusion des Senders Freies Berlin (SFB) mit dem Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB). Der Sitz ist in Berlin und Potsdam.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.