Reza Abdolali baut die neue Full-Service-Agentur blackbird eSports auf

 

Eine weitere neue Agentur für Hamburg: Dort hat sich Reza Abdolali, Gründer und Geschäftsführer der blackbird eSports GmbH & Co. KG, mit Hauke Bornholdt zusammengetan, der in der neuen Full-Service-Werbefirma als Head of Content fungieren wird. Sie wollen Werbekunden einen "authentischen Einstieg" in den eSport ermöglichen.

Damit wollen die beiden auf dem stark boomenden Markt für eSports in Deutschland mitmischen und Full-Service-Dienstleistungen als Werbeagentur anbieten. "Wir entwickeln Standards im Bereich eSports für Unternehmen, Vereine und Verbände, um eSports in Deutschland weiter zu professionalisieren und als anerkannten Sport zu etablieren", beschreibt Abdolali seine Ziele.

Der blackbird-Gründer blickt auf 25 Jahre Erfahrung in der Entertainment- und Games-Branche zurück. Zuletzt war Reza Abdolali Gründer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Indigo Pearl. Außerdem arbeitete er bereits als Unternehmensberater und Coach.

Hintergrund: Blackbird eSports will Unternehmen und Vereine beim eSports-Engagement beraten, Kampagnen und einschlägige Kooperationen vermarkten sowie Persönlichkeiten der Szene professionell als Manager vertreten. Abdolani kann auf ein breites Netzwerk zurückgreifen: Er war lange erfolgreicher Spiele-Journalist und wechselte dann zunächst als PR Manager bei Virgin Interactive auf die andere Seite.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.