Frank Deibert steuert Jung von Matt-Tochter 7Seas mit

 

Auch bei der Hamburger Traditionsagentur Jung von Matt boomt das Geschäft mit Themen rund um die digitale Transformation und die sogenannte "Marketing Automation" - Bereiche, denen sich die München-Tochter 7Seas widmen soll. Dort stößt nun Frank Deibert dazu - als weiterer Geschäftsführer neben Christoph Weiss.

Für seine neuen Aufgaben bringt der Neuzugang rund 20 Jahre Branchenerfahrung in der Beratung namhafter nationaler und weltweit agierender Unternehmen mit. Frank Deibert gilt als Experte und Management-Berater für Themen rund um Marketing-Strategie und -Organisation sowie CRM-Kommunikationskonzepte. 

Seine Karriere ließ er im Jahr 2000 als Trainee bei BBDO Interone anrollen. Die Agentur verließ er sieben Jahre später als Mitglied des standortübergreifenden Management Boards. 2008 wurde Deibert Geschäftsführer der Dialogagentur Serviceplan One, wo er später auch zum Partner aufstieg. Seit 2014 ist er als freier Stratege auf dem Markt und betreute zuletzt das Miles & More-Programm der Lufthansa.

Christoph Weiss, bislang Allein-Geschäftsführer der JvM-Tochter in München, freut sich über den neuen Kollegen. "Mit Frank Deibert treiben wir die Entwicklung von 7Seas weiter voran", so Weiss.

Hintergrund: 7Seas wurde vor mehr als zehn Jahren als Spezialist für die digitale Transformation gegründet. Wichtige Kunden der Hamburger Agentur sind BMW, Volkswagen, Gebr. Heinemann und IWC. Allein-Vorstand der JvM-Gruppe ist Peter Figge.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.